KITZINGEN

Die „Stimme Deutschlands“ singt für Donny Vox

Mit Musik geht alles besser. Musik hilft sogar über die Folgen eines verheerenden Feuers hinweg. Ende Oktober ist in Kitzingen-Etwashausen ein altes Fabrikgebäude, das als Lagerhalle genutzt wurde, in Flammen aufgegangen. Und mit ihm viele wertvolle Dinge, unter anderem gut 20 Vintage-Gitarren, Verstärker und Band-Utensilien der „lebenden Musikbox“ Donny Vox.
Artikel drucken Artikel einbetten
Echte Musiker halten zusammen: Andreas Kümmert und Donny Vox teilten sich vor ein paar Wochen im „Blauen Adler“ in Würzburg schon einmal eine Bühne. Foto: Foto: Lukas Will
+1 Bild

Mit Musik geht alles besser. Musik hilft sogar über die Folgen eines verheerenden Feuers hinweg. Ende Oktober ist in Kitzingen-Etwashausen ein altes Fabrikgebäude, das als Lagerhalle genutzt wurde, in Flammen aufgegangen. Und mit ihm viele wertvolle Dinge, unter anderem gut 20 Vintage-Gitarren, Verstärker und Band-Utensilien der „lebenden Musikbox“ Donny Vox.

Vox hat viele Jahre lang in der Großen Kreisstadt gewohnt und die Menschen mit seiner handgemachten Rockmusik verzaubert. Der Großbrand war ein schwerer Schlag für den Vollblutmusiker, der vor vielen Jahren aus den USA nach Deutschland übersiedelte.

Der ideelle Wert von Donny Vox' Vintage-Gitarren und Verstärkern, die er in über 40 Jahren zusammengetragen hatte, ist zwar unersetzlich. Doch Donnys Freunde wollen zumindest versuchen, den finanziellen Schaden, der im sechsstelligen Bereich liegt, zu minimieren. So haben zum Beispiel Carl Krolczyk und seine Partnerin Diane Feininger eine Spendenaktion ins Leben gerufen.

Auch Marion Warschecha, deren Sohn Florian die Gaststätte „Mainlust“ am Kitzinger Floßhafen betreibt, hat Donny Vox' Schicksal berührt. Um dem Musiker zu helfen, hat sie sich an Andreas Kümmert gewandt, der vor gut einem Jahr die Castingshow „Voice of Germany“ gewann. Und siehe da: Kümmert spielt am 20. Januar ein Benefizkonzert für Donny Vox in Kitzingen.

Warum setzen Sie sich so für Donny Vox ein?

Marion Warschecha: Alles hat damit begonnen, dass ich am 30. Oktober erschreckende Bilder des Brandes in Etwashausen sah. Einen Tag danach erfuhr ich, dass das Feuer auch das Studio von Donny Vox zerstört hat – der Donny hatte schon öfter bei uns in der Mainlust gespielt.

„Ich habe mich riesig über die Zusage gefreut“
Marion Warschecha

Das Bild in der Zeitung, auf dem Donny mit seiner total verschmorten Lieblingsgitarre „Goldie“ zu sehen war, hat mich tief berührt. Denn ich selbst besitze eine Gitarre, die für mich einen sehr hohen emotionalen Wert hat. Sie ist Teil meiner Lebensgeschichte. Sofort habe ich überlegt,

wie ich helfen könnte. Über Facebook probierte ich dann am 5. November einfach mal mein Glück und postete meine Idee und große Bitte auf Andreas Kümmerts Facebook-Seite. Meine Facebook-Freundin Sandra Lussert unterstützte das Ganze und fügte eigene Gedanken dazu.

Und daraufhin hat sich Andreas Kümmert gleich persönlich gemeldet?

Ich dachte, ich fall' vom Stuhl, als ich plötzlich sah, dass eine private Nachricht von ihm gekommen ist. Ich konnte das erst gar nicht glauben und schrieb zurück, ob er es auch wirklich ist, der mir schreibt. Über seine Antwort muss ich heute noch lachen. Er hat geschrieben: „Ja, des bin ich, wer denn sonst“ und hat ein Smiley dazu gemalt. Ich schickte ihm noch ein paar Informationen und den Zeitungsbericht. Es dauerte nicht lange und er schrieb, dass er bei dem Benefizkonzert dabei sei. Und nicht nur in Kitzingen. Er organisierte selbst noch einen weiteren Gig in Würzburg.

Kannte er Donny Vox denn so gut?

Nein, bis dahin kannte er den Donny nicht persönlich, aber er meinte, er hätte schon viel von der Legende gehört. Ich habe mich riesig über die Zusage gefreut und sofort Donny darüber informiert. Der Gewinner von „The Voice of Germany“ ist nicht nur ein begnadeter Musiker für mich, sondern auch ein unglaublich herziger Mensch.

Und einer, der die Massen anlockt. Gibt es überhaupt noch Karten für das Benefizkonzert?

Leider nicht. Die einhundert Karten waren innerhalb kürzester Zeit weg und leider können wir aus Sicherheitsgründen nicht mehr Menschen einlassen. Es ist unglaublich, wie stark die Resonanz der Menschen aus Kitzingen und Umgebung ist, diese Aktion zu unterstützen.

Mit welchem Erlös für Donny Vox rechnen Sie?

Das kann ich nicht sagen. Aber ich finde es toll, dass Andreas Kümmert den Erlös des Abends zu 100 Prozent Donny Vox zukommen lässt. Ganz persönlich wünsche ich dem Andreas alles Gute und dass er sich und seiner Musik treu bleibt.

Konzert in Kitzingen

Unter dem Motto „With a little help for a friend“ spielt Andreas Kümmert (Sieger bei „The Voice of Germany" 2013) ein Benefizkonzert für seinen Musikerkollegen Donny Vox. Termin: Das Benefizkonzert findet am Dienstag, 20. Januar, ab 19 Uhr im Gasthaus Mainlust in Kitzingen (Floßhafenstraße) statt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren