Gaibach

Die Kleine Raupe Nimmersatt mit schöner Stimme vorgetragen

Seit vielen Jahren feiern die Kinder der beiden kommunalen Kindergärten Gaibach und Obervolkach den Welttag des Buches zusammen mit ihrem Bürgermeister, in diesem Jahr mit der zweiten Bürgermeisterin der Stadt Volkach Gerlinde Martin.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Tag des Buches besuchte Gerlinde Martin die Kinder aus den Kindergärten Gaibach und Obervolkach zu einer Vorlesestunde. Foto: Gudrun Hirt

Seit vielen Jahren feiern die Kinder der beiden kommunalen Kindergärten Gaibach und Obervolkach den Welttag des Buches zusammen mit ihrem Bürgermeister, in diesem Jahr mit der zweiten Bürgermeisterin der Stadt Volkach Gerlinde Martin. Zu feiern gab es außerdem den 50. Geburtstag des Buches „Die kleine Raupe Nimmersatt“. Der amerikanische Autor Eric Carle, der seine Schul- und Studienzeit in Stuttgart verbrachte, veröffentlichte sein Werk 1969. Inzwischen wurden über 50 Millionen Exemplare des Bilderbuchklassikers in 64 Sprachen verkauft und es begeistert auch heute noch Kinder. Die 15 fünf- und sechsjährigen Mädchen und Jungen lauschten konzentriert der „schönen Stimme“ der Vorleserin, wie eines der aufgeweckten Kinder anmerkte. Zwischen den einzelnen Textpassagen sangen und tanzten die Kinder zusammen mit der Bürgermeisterin und ihren Erzieherinnen Petra Friesl und Karin Sauer auf der Wiese im Außenspielbereich, sodass keine Langeweile aufkam. Die bunten und unverwechselbaren Bilder in Collage-Technik sollen die Kinder in den kommenden Tagen zu eigenen Werken inspirieren. So wird Literatur lebendig, kreativ und nachhaltig, heißt es in der Mitteilung des Kindergartens.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.