Nordheim

Die Inselserenade war ein Zuhörermagnet

Der Musikverein "Cäcilia" Nordheim am Main unter der Leitung von Klaus Säger hatte am Donnerstag zur Serenade am Inselstrand eingeladen. Der Inselstrand hatte laut Pressemitteilung wieder sehr viele Zuhörer angelockt, sogar auf der anderen Mainseite ließen sich Menschen am Mainufer nieder und lauschten der Musik. Moderator Günter Höhn führte durchs Programm, das von Blasmusik bis hin zur Filmmusik reichte.
Artikel drucken Artikel einbetten
die geehrten Musiker mit (von links) Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes Sibylle Säger, Vorsitzender Markus Schneider und Ehrenvorsitzender Emil Knoblach. Foto: Matthias Sebald

Der Musikverein "Cäcilia" Nordheim am Main unter der Leitung von Klaus Säger hatte am Donnerstag zur Serenade am Inselstrand eingeladen. Der Inselstrand hatte laut Pressemitteilung wieder sehr viele Zuhörer angelockt, sogar auf der anderen Mainseite ließen sich Menschen am Mainufer nieder und lauschten der Musik. Moderator Günter Höhn führte durchs Programm, das von Blasmusik bis hin zur Filmmusik reichte.

Der Vorsitzende des Musikvereines Markus Schneider sagte den Musikern, aber auch den Helfern im Hintergrund ein herzliches "Dankeschön" für ihr Engagement. Die Kreisvorsitzende des Nordbayerischen Musikbundes Sibylle Säger nahm Ehrungen verdienter Musiker vor. Als große Überraschung wurde der Ehrenvorsitzende Emil Knoblach für 50 Jahre aktives Musizieren ausgezeichnet. 

Von ein paar Regentropfen ließen sich die Musiker und Gäste den lauen Sommerabend nicht verderben und spielten die dunklen Wolken einfach weg. Am Abend waren sich alle einig "Diese Veranstaltung wird wieder stattfinden".

Folgende Mitglieder wurden vom Nordbayerischen Musikbund durch Sibylle Säger für aktives Musizieren geehrt: Für zehn Jahre Gregor Baumann, Michael Ziegler; für 20 Jahre Andreas Helbig, Markus Kram, Michael Schneider, Benedikt Trost, Simon Trost, für 25 Jahre Tobias Strasser, für 30 Jahre Katja Cann, Rudolf Glaser, Günter Höhn, Kertin Kräck, Christian Zang, für 40 Jahre Klaus Säger und für 50 Jahre Emil Knoblach und Ernst Borst.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.