Es sind schon noch richtige Respektspersonen, die sich hier im Jahre 1926 in Kitzingen fürs Erinnerungsfoto versammelt haben. „Beamte des Bezirksamtes Kitzingen“ steht auf der Rückseite des Bildes, das sich jetzt im Archiv des Landratsamtes fand. Anlass war die Pensionierung des „Offizianten Reuther“ (vorn, Dritter von links). Offiziant ist ein antikes Wort für Beamter. Was auffällt: Es ist eine reine Herrenriege, die hier für den Fotografen posiert. Frauen in der Verwaltung waren seinerzeit eben noch die ganz große Ausnahme – was sich heute dann doch geändert hat. In der Verwaltung des Landratsamts, dem Nachfolger des Bezirksamtes, sind die Frauen heute sogar in der Überzahl: 150 Männern stehen 185 Frauen gegenüber – für die Herren auf dem Bild damals wohl eine kaum vorstellbare Entwicklung. Im Bild (vorn von links) Bezirkstierarzt Dr. Rothemund, Bezirksarzt Dr.
Braun, Offiziant Reuther, Oberregierungsrat Braun sowie (hinten von links) Inspektor Andreas Langguth, Kontrolleur Ulrich Weiler, Inspektor Karl Firsching, Amtsvormund von Prümmer, Oberregierungsrat Paul Wirsching, Kreisbaumeister Martin Zepter, Inspektor Hans Leyerer, Assistent Wilhelm Zitzmann, Inspektor Alfred Mölter, Obersekretär Hans Rieß, Fritz Feldhäuser (Kreiskasse), Kreiskassenassistent Hans Höhn, Bezirksamtmann Julius Zießler und Regierungsoberinspektor Karl Grümmer.