Wiesentheid

Die Gute Tat

Rossmann spendet zur Eröffnung 1000 Euro für Jugendarbeit
Artikel drucken Artikel einbetten
_

Am 1. September eröffnete die Filiale der Drogeriekette Rossmann eine Filiale in Wiesentheid. Im Gewerbegebiet an der Korbacher Straße bietet der Markt nun auf einer Verkaufsfläche von 760 Quadratmetern seine Produkte an, zwölf Angestellte sind dort tätig. Wiesentheids Bürgermeister Werner Knaier freute sich, dass die Gemeinde nun um den ersehnten Drogeriemarkt reicher ist. Zusammen mit Jugendhausleiterin Ivonne Berthel (rechts vorne) und einigen Jugendlichen nahm Knaier einen Scheck über 1000 Euro in Empfang, den das Unternehmen für die Jugendarbeit in der Gemeinde spendierte. Für die ersten 1000 Kunden spendete das Unternehmen je einen Euro, das Geld geht an die offene Jugendarbeit in Wiesentheid. Wie Deborah Lawson-Schmidt (links vorne) von der Rossmann-Bezirksleitung Unterfranken sagte, werden künftig Spendendosen an den Kassen der Filiale stehen. Deren Einnahmen kommen dem Deutsche Kinderhilfswerk zugute. Foto: Andreas Stöckinger



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.