NORDHEIM

Diamantene Hochzeit

Gebhard und Theresia Kram feierten am Samstag diamantene Hochzeit. „Wir heirateten an einen Dienstag, denn da war in Nordheim offizieller Trautag“, erinnert sich Gebhard Kram.
Artikel drucken Artikel einbetten
Namen & Notizen

Gebhard

und

Theresia Kram

feierten am Samstag diamantene Hochzeit. „Wir heirateten an einen Dienstag, denn da war in Nordheim offizieller Trautag“, erinnert sich Gebhard Kram. Und 1952 wie heute stand ein Gottesdienst in der Pfarrkirche in Nordheim im Mittelpunkt der Festlichkeiten. Neben den Kindern Judith, Irmgard, Maria und Monika und deren Ehepartner gratulierten acht Enkel. Im Namen der Gemeinde überbrachte Bürgermeister Guido Braun (Foto links) am Sonntag Glückwünsche.

Der Jubilar wurde als Sohn der Winzer- und Landwirtseheleute Josef und Elisa Kram am 24. Mai 1927 geboren. Durch den frühen Tod seines Vaters war die Arbeitskraft von Gebhard Kram schon frühzeitig gefordert. „Ich bin unter sieben Frauen aufgewachsen“, erinnert sich Kram an seine Jugendzeit. Nach dem Schulbesuch erlernte er den Beruf des Winzers. Im Zweiten Weltkrieges geriet der Jubilar in Gefangenschaft, aus der er 1945 zurückkehrte. Hier galt seine Schaffenskraft dem Weinbau. 1952 heiratete er die Nordheimer Winzertochter Theresia Kram. Mit ihrer Unterstützung baute er den Betrieb aus. In seiner Heimatgemeinde engagierte sich Kram vor allem bei der Feuerwehr. Mitglied ist er auch im Weingenießerclub, beim Cäcilien- und beim Männergesangverein. Was er sich nicht nehmen lässt, ist die Hilfe im Haushalt von Tochter Monika. Unterstützt wird er hierbei von Ehefrau Theresia, die ihm auch aus der Tageszeitung vorliest. Theresia Kram erblickte am 31. März 1930 als Tochter des Nordheimer Winzerehepaares Franz und Johanna Kram das Licht der Welt. Nach dem Schulabschluss arbeitete sie in den Weinbergen. „Ich habe viel genäht und vor allem gerne getanzt“, erzählt die Jubilarin. Für Kurzweil im Alltag sorgt der Besuch der Enkel, aber auch das Fernsehen und der regelmäßige Kirchenbesuch sind wichtige Bestandteile im Leben des Jubelpaares. Text/Foto: Walter Braun

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.