DETTELBACH

Der erfolgreichste Verein der Stadt

Fränkische, Bayerische, Deutsche und Europameister hat der Jugendtanzsportclub (JTSC) Dettelbach in seinen Reihen. Am Sonntag blickte der Verein auf 25 äußerst erfolgreiche Jahre zurück. Außerdem stellte der Club ein abgeschlossenes Bauprojekt vor.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hoch das Bein: Garde- und Schautanz ist das „Kerngeschäft“ des Jugendtanzsportclubs Dettelbach. Am Wochenende feierte der Verein sein 25-jähriges Jubiläum. Foto: Foto: Ottmar Deppisch

Fränkische, Bayerische, Deutsche und Europameister hat der Jugendtanzsportclub (JTSC) Dettelbach in seinen Reihen. Am Sonntag blickte der Verein auf 25 äußerst erfolgreiche Jahre zurück. Außerdem stellte der Club ein abgeschlossenes Bauprojekt vor.

Mit einer großen Feier blickte der JTSC am Sonntag auf 25 erfolgreiche Jahre zurück. 1988 aus der Taufe gehoben, setzte der junge Verein sofort zum Höhenflug an. Schon im ersten Jahr konnte man eine Garde zusammenstellen, im nächsten eine weitere. Mit dem ersten selbst ausgerichteten Turnier 1989 schuf sich die Truppe ein finanzielles Fundament, das erste Höhenflüge ermöglichte. „Danach ging es steil nach oben“, stellte der langjährige Vorsitzende Michael Hartmann in seiner Rede fest. Jedes Jahr habe man ein Turnier ausgerichtet und so das Überleben gesichert. Sportlich gesehen gab es nur eine Richtung, nämlich aufwärts mit Bayerischen und Fränkischen Meisterschaften. Eine große Herausforderung sei die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft 1996 gewesen, zu der man in eine Halle nach Würzburg ausgewichen sei, so Hartmann.

Der Wunsch nach einer eigenen Trainingshalle spukte durch die Köpfe der Vereinsführung. Und tatsächlich kam es 2001 nach vielen Verhandlungen und Gesprächen zum ersten Spatenstich. Ein Anbau an die Maintalhalle wurde mit viel Eigenleistung aus dem Boden gestampft und nach zwei Jahren Bauzeit mit einer großen Feier eingeweiht. Die größte Herausforderung stand dem JTSC aber noch bevor. 2004 richtete der Club die Europameisterschaft im Garde- und Schautanz in Würzburg aus. 60 Helfer pro Tag sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe. Nach den ersten 16 Jahren, der Amtszeit Hartmanns, standen 40 Fränkische, 30 Bayerische, acht Deutsche und zwei Europameistertitel zu Buche.

Nachfolgerin Hartmanns und bis heute Vorsitzende ist Karin Zängler. Unter ihrer Führung richtete der Verein ebenfalls hochkarätige Turniere aus und die Aktiven konnten weiter Titel hamstern. Auch die Bautätigkeit ist keineswegs erloschen. Vielmehr gelang es, den ehemaligen Kraftraum der Maintalhalle umzunutzen als Aufwärm- und Ausweichtrainingsraum und an die eigene Halle anzugliedern. Das jüngste Projekt wurde 2012 begonnen und am Jubiläumswochenende seiner Bestimmung übergeben: Die Erweiterung der Trainingshalle um einen weiteren Eingangsbereich, Umkleide- und Sanitärräume.

Derzeit hat der JTSC 224 Mitglieder, 70 tanzende Kinder und Jugendliche und zehn ausgebildete Trainer. Neben den Garden unterschiedlicher Altersgruppen sowie Paar- und Solotänzern gibt es auch Kurse für alle. Dies sind Zumba, Pilates, Rückenschule, Bodyforming und Work-out, dazu für Kinder und Jugendliche Aikido und Zumba für Jugendliche.

Mit einem Festakt am Sonntagvormittag, angereichert mit Ansprachen, Ehrungen, einem Gottesdienst mit Segnung der neuen Räume und einem Rückblick auf die Vereinsgeschichte hatte die Jubelfeier begonnen. Am Nachmittag standen Vorführungen der Aktiven, moderiert von Harald Hartmann, auf dem Programm. Zahlreiche Besucher ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, die schwungvollen Darbietungen des Vereinskaleidoskops zu genießen und füllten die Maintalhalle.

Ehrungen

Gründungsmitglieder: Bernd Stöckinger, Winfried Walter, Hans Rummey, Michael Hartmann, Karin Zängler. 25 Jahre: Daniela Stegmeier, Bernd Stöckinger, Michael Hartmann, Karin Zängler. Verdienste: Elmar Karl, Christa und Hermann Pfeufer, Ruth und Werner Knorr, Norbert Graber. Herausragende Verdienste: Ulla Kemmer, Daniela Stegmeier, Kerstin Weber, Franz Körber.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.