Kitzingen

Der Philosoph unter den fränkischen Mundartdichtern

Eigentlich war er Polsterermeister, aber bekannt ist Engelbert Bach als Verfasser zahlreicher Gedichte – und der Häckerchronik, die er als 22-Jähriger mit schrieb. Vor 20 Jahren starb er.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Kitzinger Mundartdichter Engelbert Bach starb am 4. November 1999 im Alter von 70 Jahren. Zum Gedenken daran, gibt es am 17. November eine Lesung. Foto: Stadtarchiv Kitzingen

Am 4. November 1999 starb der weit über die Grenzen Kitzingens bekannte Heimat- und Mundartdichter Engelbert Bach im Alter von 70 Jahren.  Zum Gedenken an seinen 20. Todestag findet am 17. November die Veranstaltung „Kitzinger lesen Engelbert Bach“ im Rathaus statt. Seine Schwester Irmingard Vogt und Sepp Denninger tragen dabei die schönsten Gedichte und Geschichten aus dem Schatz von 15 Büchern vor, die Engelbert Bach verfasst hat. Umrahmt wird die Lesung von der Holzbläsergruppe des Kolping-Musik-Korps.

Der Polsterermeister, dessen Wohnhaus in der Würzburger Straße 26 steht, galt als Philosoph unter den fränkischen Mundartdichtern, schreibt die Leiterin des Kitzinger Stadtarchivs, Doris Badel, in ihrer Kurzbiographie über den intelligenten und weltoffenen Dichter. Literarisch trat er erstmals 1951 als Mitgestalter und Texter der sogenannten Häckerchronik anlässlich der 1200-Jahr-Feier der Stadt in Erscheinung. Der damals 22-Jährige hat nicht nur einen beträchtlichen Teil der Chronik geschrieben, sondern hat bei der Uraufführung auch den „Häcker“ gespielt, der die Überleitungen der einzelnen Episoden spricht.

Pseudonym „Moustgöcker“

Engelbert Bach engagierte sich von Beginn an in der neu gegründeten Volkshochschule (Vhs) und wurde durch Dichterlesungen im gesamten fränkischen Raum bekannt. Ab 1960 veröffentlichte Bach alljährlich zur Ebshäuser Kerm im Kirchweihgeneraler und unter dem Pseudonym „Moustgöcker“ zahlreiche Gedichte und Erzählungen in der Kitzinger Zeitung. Von 1964 an war er beim Bayerischen Rundfunk tätig und hatte dort eine eigene Mundartsendung. Er führte auch Regie in der Laienspielgruppe der Kolpingfamilie und trat als Büttenredner bei der Kitzinger Karnevalsgesellschaft (KiKaG) auf.

Seine Fantasie und sein Gedankenreichtum waren unerschöpflich. „Er war mein Lehrmeister als ich als Bub von sechs Jahren zur Kolping-Theatergruppe kam“, sagt Sepp Denninger, der 2011 im Gartenschaugelände regelmäßig Bach-Lesungen veranstaltete und Mitspieler bei der Häckerchronik ist. Bach war ein genauer Beobachter der  Menschen im täglichen Leben, hinterfragte ihre Gedanken und registrierte die fränkische Natur und wie die Menschen in ihr leben und mit ihr umgehen. Er wollte jedoch nie um jeden Preis witzig sein.

Kulturpreis und Frankenwürfel

Im Landkreis Kitzingen umrahmte der Künstler viele Weihnachtsfeiern, Weinproben und kulturelle Veranstaltungen. Die Stadt Kitzingen würdigte sein Schaffen 1979 zu seinem 50. Geburtstag mit der Verleihung des Kulturpreises. Weitere Auszeichnungen wurden ihm mit dem „Frankenwürfel“, dem Kulturpreis des Steigerwaldclubs und dem Kulturpreis des Bezirks Unterfranken verliehen. „Er versteht es, die fränkischen Ws – das Wendige, das Witzige und das Widersprüchliche – zum Ausdruck zu bringen“, sagte der damalige Regierungspräsident Franz Vogt bei der Verleihung des Frankenwürfels.

Trotz all dieser Auszeichnungen ist der Künstler stets bodenständig und bescheiden geblieben und hat sich nie in den Vordergrund gestellt. „Mundart ist eigentlich die älteste Sprache des Menschen“, sagte Bach bei der Verleihung des Kulturpreises der Stadt Kitzingen. Erst nach Martin Luther habe sich die Hochsprache zum besseren Verständnis an Hochschulen und in den Kanzleien durchgesetzt.

Im Kitzinger Neubaugebiet „Buddental“ ist dem unvergessenen Kitzinger Mundartdichter Engelbert Bach eine Straße gewidmet.     

Zum Gedenken an den 20. Todestag findet im Historischen Sitzungssaal des Rathauses am Sonntag, 17. November um 16 Uhr die Veranstaltung „Kitzinger lesen Engelbert Bach“ statt.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren