Neuses am Berg

Den Gang nach Emmaus nachempfunden

Wie die beiden Emmaus-Jünger machten sich in Dettelbach am frühen Morgen acht Gläubige, zusammen mit den Gottesdienstbeauftragten Markus Bohlender- Saukel und Andreas Barber auf einen 3, 5 Kilometer weiten Weg von der Pfarrkirche Richtung Neuses a. Berg, heißt es in einer Mitteilung. Über die Wallfahrtskirche ging es zurück zum Ausgangspunkt. Mit Gebet, Meditation, Gesang und Brotbrechen wurde an verschiedenen Stationen der Gang nach Emmaus nachempfunden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Unterwegs nach "Emmaus". Foto: Andreas Barber

Wie die beiden Emmaus-Jünger machten sich in Dettelbach am frühen Morgen acht Gläubige, zusammen mit den Gottesdienstbeauftragten Markus Bohlender- Saukel und Andreas Barber auf einen 3, 5 Kilometer weiten Weg von der Pfarrkirche Richtung Neuses a. Berg, heißt es in einer Mitteilung. Über die Wallfahrtskirche ging es zurück zum Ausgangspunkt. Mit Gebet, Meditation, Gesang und Brotbrechen wurde an verschiedenen Stationen der Gang nach Emmaus nachempfunden.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.