Das Partyschiff hatte am Samstag in Kitzingen Station gemacht und zu einer mehrstündigen Feier auf dem Main eingeladen. Gegen vier Uhr hatte der Kapitän nach Ende der Veranstaltung sein Auto in der Zufahrt von der Schrannenstraße zum Unteren Mainkai abgestellt, berichtet die Polizei. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte er dabei vergessen, einen Gang einzulegen und die Handbremse anzuziehen. Bei leichten Gefälle rollte das Auto los, überquerte den Unteren Mainkai und rollte über die Kaimauer in den Main.

Glücklicherweise hatten zwei Besatzungsmitglieder des Partyschiffes das gehört. Es gelang ihnen, das im Main treibende Auto von einem Beiboot aus mit einem Seil zu sichern und an der Kaimauer zu fixieren, bevor es abtrieb und untergehen konnte.

Unmittelbar danach trafen die alarmierten Kräfte der Feuerwehr Kitzingen und des Technischen Hilfswerk Kitzingen ein und bargen den Pkw aus dem Main. An dem Fahrzeug entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von etwa 1000 Euro. red