ALBERTSHOFEN

Das Allroundtalent und der Chef

Im Rahmen einer Weihnachtsfeier der Bauunternehmung GmbH W. und A. Hartmann Albertshofen in der Goldenen Gans in Kitzingen ehrte Firmenchef Alfred Hartmann den gelernten Maurer, Stahlbetonbauer und Spezialisten für Bruchsteinarbeiten, Jürgen Brunner, für seine 25-jährige Betriebszugehörigkeit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen bei der Baufirma Hartmann in Albertshofen: Firmeninhaber Alfred Hartmann (links) und Achim Hartmann (hinten) gratulieren Jürgen Brunner (vorne links) für seine 25-jährige Betriebszugehörigkeit und Sebastian Böhm und Marcel Lehner zu ihren Gesellenbriefen. Foto: Foto: Elli Stühler

Im Rahmen einer Weihnachtsfeier der Bauunternehmung GmbH W. und A. Hartmann Albertshofen in der Goldenen Gans in Kitzingen ehrte Firmenchef Alfred Hartmann den gelernten Maurer, Stahlbetonbauer und Spezialisten für Bruchsteinarbeiten, Jürgen Brunner, für seine 25-jährige Betriebszugehörigkeit.

„Du bist ein Allroundtalent, vom Kanalbau bis zum Kamin“, lobte Bauunternehmer Hartmann seinen Vorarbeiter für kleinere Baustellen. Total überrascht war jedoch der Bauunternehmer, als ihn sein Firmenmitinhaber Achim Hartmann für ebenfalls 25 Jahre Mauermeistertätigkeit im Betrieb einen Gutschein und eine Urkunde überreichte.

„Ich habe schon als kleiner Bub bei meinem Großvater immer in der Werkstatt mitgeholfen und sogar eine extra Schalung für kleine Stürze bekommen“, erzählt Alfred Hartmann schmunzelnd. Nach der Lehre im Betrieb und der Gesellenprüfung besuchte er die Meisterschule in Würzburg und absolvierte mit sehr guten Noten die Meisterprüfung. 1992 übernahm Alfred Hartmann den Firmenanteil seines Vaters Willi und führt heute zusammen mit seinem Cousin Achim Hartmann die Baufirma.

Ganz stolz waren die Beiden auf ihren Mitarbeiter Sebastian Böhm, der seine Prüfung als Bester der Maurer-Innung Kitzingen-Gerolzhofen abgeschlossen hat und gratulierten ihm zu seinem dritten Platz beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks der Bauinnung Würzburg.

Ebenso beglückwünschte Hartmann Marcel Lehner, der 2012 als Prüfungsbester der Bauinnung Kitzingen-Gerolzhofen seinen Gesellenbrief erhalten hat. Das nächste Ziel der beiden jungen Gesellen ist die Meisterprüfung.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.