Kitzingen

Dank an die Lern- und Lesepaten

Die Lern- und Lesepaten der D.-Paul-Eber-Mittelschule Kitzingen trafen sich zum Schuljahresende zu einem Austausch mit der Schulleitung. In den Gesprächen zeigten sie sich erfreut, dass die meisten ihrer Schützlinge willig und fleißig bei der Sache waren. Alle Paten wollen auch im nächsten Jahr ihre ehrenamtliche Arbeit fortsetzen - einige Paten machen das schon seit zehn Jahren, heißt es in der Mitteilung der Schule. Rektorin Birgit Säger und Konrektor Friedrich Holzgartner dankten den Paten für ihre wertvolle Unterstützung zum Wohl der Schüler.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Lern- und Lesepaten (von links): Peter Schweser, Brigitte Brick, Erwin Hoffmann, Eva-Maria Hoffmann, Giesela Prautzsch, Siegfried Heerlein, Karin Heerlein, Karl Niedermeier, Dr. Birgit Säger (Rektorin), Friedrich Holzgartner (Konrektor) Nicht auf dem Bild: Hartmut Brick, Steffen Vey, Christine Jenike, Sibylle Baumgartner und Claudia Schwarz. Foto: Schule

Die Lern- und Lesepaten der D.-Paul-Eber-Mittelschule Kitzingen trafen sich zum Schuljahresende zu einem Austausch mit der Schulleitung. In den Gesprächen zeigten sie sich erfreut, dass die meisten ihrer Schützlinge willig und fleißig bei der Sache waren. Alle Paten wollen auch im nächsten Jahr ihre ehrenamtliche Arbeit fortsetzen - einige Paten machen das schon seit zehn Jahren, heißt es in der Mitteilung der Schule. Rektorin Birgit Säger und Konrektor Friedrich Holzgartner dankten den Paten für ihre wertvolle Unterstützung zum Wohl der Schüler.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.