Kleinlangheim

CSU Kleinlangheim spendet für Station Regenbogen

Einen Scheck über 1100 Euro konnten laut Pressemitteilung die beiden Kleinlangheimer Gemeinderäte Rudi Federsel und Manfred Riedl zusammen mit ihren Ehefrauen, stellvertretend für den CSU-Ortsverband Kleinlangheim, an Angelika Müller als Vertreterin der Elterninitiative Station Regenbogen der Uniklinik Würzburg übergeben. Der Betrag wurde laut Pressemitteilung in den letzten drei Jahren bei der CSU-Dämmerstunde in der Kleinlangheimer Kirchenburg erwirtschaftet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einen Scheck über 1100 Euro konnten die beiden Kleinlangheimer Gemeinderäte Rudi Federsel und Manfred Riedl zusammen mit ihren Ehefrauen, stellvertretend für den CSU-Ortsverband Kleinlangheim, an Angelika Müller als Vertreterin der Elterninitiative Station Regenbogen der Uniklinik Würzburg übergeben. Foto: Rudi Federsel

Einen Scheck über 1100 Euro konnten laut Pressemitteilung die beiden Kleinlangheimer Gemeinderäte Rudi Federsel und Manfred Riedl zusammen mit ihren Ehefrauen, stellvertretend für den CSU-Ortsverband Kleinlangheim, an Angelika Müller als Vertreterin der Elterninitiative Station Regenbogen der Uniklinik Würzburg übergeben. Der Betrag wurde laut Pressemitteilung in den letzten drei Jahren bei der CSU-Dämmerstunde in der Kleinlangheimer Kirchenburg erwirtschaftet.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren