Abtswind

Brunnenfest kann wohl gefeiert werden

Das Brunnenfest in Abtswind kann wohl doch, wie gewohnt, Ende Juli statt finden. Nachdem zuletzt eine Absage im Raum stand, weil die Ausrichter von der Feuerwehr über Personalmangel klagten. In der Sitzung des Gemeinderates teilte nun Ratsmitglied Heiko Därr mit, dass der Fremdenverkehrsverein wohl mithelfen werde. Därr gehört gleichzeitig zum Vorstand des Vereins und berichtete, dass sich der Vorsitzende mit den Verantwortlichen der Feuerwehr treffen und besprechen wolle, um das Fest zu retten.
Artikel drucken Artikel einbetten

Das Brunnenfest in Abtswind kann wohl doch, wie gewohnt, Ende Juli statt finden. Nachdem zuletzt eine Absage im Raum stand, weil die Ausrichter von der Feuerwehr über Personalmangel klagten. In der Sitzung des Gemeinderates teilte nun Ratsmitglied Heiko Därr mit, dass der Fremdenverkehrsverein wohl mithelfen werde. Därr gehört gleichzeitig zum Vorstand des Vereins und berichtete, dass sich der Vorsitzende mit den Verantwortlichen der Feuerwehr treffen und besprechen wolle, um das Fest zu retten.

Das zweitägige Brunnenfest findet alljährlich am letzten Juli-Wochenende auf dem Marktplatz in Abtswind statt. Es ist eine Art Sommerfest in kleineren Rahmen, zu dem hauptsächlich Einheimische kommen. Seit mehr als zehn Jahren ist die Feuerwehr alleiniger Ausrichter. Dort fehlt es am Personal, nun versuche man, vielleicht auch weitere Gruppen mit ins Boot nehmen, hieß es in der Sitzung.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.