Mainstockheim
Anschaffung

Brunnenbohrungen beginnen im Oktober

In einer Dringlichkeitsentscheidung leitete Bürgermeister Karl-Dieter Fuchs (Freier Bürgerblock) die Anschaffung eines Trübungsmessgerätes einschließlich Schreiber für die Arbeiten an der neuen Brunnenanlage ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
"Das Gerät muss einige Zeit vor, während und nach den Bohrarbeiten eingesetzt werden", erklärte Fuchs den Gemeinderäten.

3000 Euro Miete


Da sich Mietkosten alleine während der Probebohrung auf rund 3000 Euro beliefen, zog er die Anschaffung zum Preis von 8600 Euro vor. Der Gemeinderat stimmte der Anschaffung zu, der Einbau des Gerätes steht unmittelbar bevor. Die Probebohrungen sollen am 4. Oktober beginnen.
Das Staatliche Bauamt bot der Gemeinde zudem an, aufgrund günstiger Ausschreibungsergebnisse noch vorhandene Mittel für eine Verbesserung der Straßendecke und der Entwässerung im Brunnenbereich einzusetzen.
Vorgesehen ist eine Wasserableitung durch die Straße in Richtung Main sowie die Erneuerung der Straßendecke zwischen der Schloßmauerecke und der Gemarkungsgrenze zu Dettelbach.

Einbahnstraße nach Dettelbach


Bürgermeister Karl-Dieter Fuchs rechnet während der Bauarbeiten, die in den Herbstferien erfolgen sollen, mit einer Einbahnregelung in Richtung Dettelbach und einer Verkehrsumleitung von Dettelbach über den Mainfrankenpark. Ob die Straßendecke bis Dettelbach erneuert wird, konnte Fuchs nicht sagen.

Keine Kosten für die neue Decke


Die Deckenerneuerung ist für die Gemeinde kostenfrei, sie muss alleine für die Verrohrung aufkommen. Dafür übernimmt das Staatliche Bauamt neben den Planungskosten auch die Ausschreibung.
Der Gemeinderat beschloss, dass die Gemeinde das Angebot annimmt und die Entwässerung verbessert. bag

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren