Sommerach

Blumensamen aus der Bücherei

In diesen Tagen setzt die Bücherei Sommerach ihren Themenschwerpunkt auf Natur und Landwirtschaft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: AELF

In diesen Tagen setzt die Bücherei Sommerach ihren Themenschwerpunkt auf Natur und Landwirtschaft. Für die großen und kleinen Leser stehen Sachbücher zum Thema Garten, Natur und Landwirtschaft sowie Kinderbücher mit lustigen Geschichten wie die von der Kuh Lieselotte bereit. Damit jeder Besucher der Bücherei seinen Anteil zur Biodiversität beitragen kann, gibt es - solange der Vorrat reicht - vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Kitzingen kleine Samentütchen mit einer Blühmischung. Behördenleiter Gerd Düll hatte diese laut Pressemitteilung persönlich an das Büchereiteam übergeben. Auch Bürgermeister Elmar Henke war vor Ort, um sich über das Projekt zu informieren. Zur passenden Zeit ausgesät, sollten die Samen in wenigen Wochen zu einer hübschen kleinen Blumenwiese aufgegangen sein und Insekten Nahrung und Unterschlupf bieten. Die Bücherei ist jeden Donnerstag von 16 bis 18 Uhr im Benihaus in Sommerach geöffnet. Viele Kinder- und Jugendbücher, Sach- und Bastelbücher, Hörbücher und Tonies sowie aktuelle Belletristik liegen zur Ausleihe vor.  Im Bild Sabine Schramm (Büchereiteam Sommerach), Gerd Düll (Behördenleiter AELF Kitzingen), Elmar Henke (Bürgermeister Sommerach) und einige eifrige Büchereibesucher.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.