DETTELBACH

Blinder Hund bei Unfall getötet

Am Dienstagabend wurde auf der Kreisstraße zwischen dem Dettelbacher Ortsteil Bibergau und Euerfeld (Lkr. Kitzingen) ein blinder Hund von einem Auto angefahren und getötet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Polizeikontrolle
Am Dienstagabend wurde auf der Kreisstraße zwischen dem Dettelbacher Ortsteil Bibergau und Euerfeld (Lkr. Kitzingen) ein blinder Hund von einem Auto angefahren und getötet.

Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 44-jähriger Landwirt gegen 22.45 Uhr mit seinem Auto auf der Kreisstraße vom Dettelbacher Ortsteil Bibergau in Richtung Euerfeld (Landkreis Kitzingen). Kurz vor Euerfeld lief ihm plötzlich ein schwarzer Hund vor sein Auto, so die Polizei.

Der 44-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und erfasste den Hund. Das Tier war laut Polizeiangaben sofort tot. Die Hundebesitzerin konnte noch in der Nacht ermittelt werden. Sie teilte der Polizei mit, dass ihr Hund schon vor längerer Zeit erblindete und sich ohne ihr Wissen von zuhause entfernt hatte.

Am Auto entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.