LANDKREIS KITZINGEN

Bleibe gesucht für Asylbewerber

Die Anzahl von Asylbewerbern, die täglich in Deutschland ankommen, ist weiter sehr hoch. Von Januar bis September wurden 116 659 Asylanträge gestellt, davon allein im September 16 214. Wie berichtet, hat auch das Landratsamt Kitzingen für die Unterbringung von Asylbewerbern zu sorgen. Künftig weist die Regierung von Unterfranken wöchentlich 16 Flüchtlinge zu, so das Amt in einer Mitteilung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto Asylbewerber. Foto: Foto: Karmann, dpa

Die Anzahl von Asylbewerbern, die täglich in Deutschland ankommen, ist weiter sehr hoch. Von Januar bis September wurden 116 659 Asylanträge gestellt, davon allein im September 16 214. Wie berichtet, hat auch das Landratsamt Kitzingen für die Unterbringung von Asylbewerbern zu sorgen. Künftig weist die Regierung von Unterfranken wöchentlich 16 Flüchtlinge zu, so das Amt in einer Mitteilung.

Das Landratsamt sucht nun dringend geeignete Unterkünfte. Da sowohl Frauen als auch Männer untergebracht werden, müssen Sanitäreinrichtungen ausreichend räumlich getrennt vorhanden sein. Weiterhin sollten Kochgelegenheiten für die Bewohner zur Verfügung stehen. Wünschenswert wäre außerdem eine Betreuung der Unterkunft vor Ort durch den Vermieter. Für die Unterbringung wird ein ortsüblicher Betrag gezahlt.

Infos im Landratsamt (Bereich Soziales), Tel. (0 93 21) 928-5200 oder 5211.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.