Volkach

Blaulichtstammtisch: Wehren wollen schnellere Anschaffungen

Zum ersten Blaulichtstammtisch hat der CSU-Ortsverband eingeladen. Fraktionssprecher Heiko Bäuerlein, Vorsitzender Simon Rinke, Zweite Bürgermeisterin Gerlinde Martin, Landtagsabgeordnete Barbara Becker und einige Stadträte sprachen mit Vertretern von Wasserwacht, Rotkreuzbereitschaft und den Feuerwehren der Stadt, heißt es in einer Pressemitteilung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim ersten Blaulichtstammtisch in Volkach trafen sich Feuerwehrl, Wasserwachtl und das Rote Kreuz. Foto: Heiko Bäuerlein

Zum ersten Blaulichtstammtisch hat der CSU-Ortsverband eingeladen. Fraktionssprecher Heiko Bäuerlein, Vorsitzender Simon Rinke, Zweite Bürgermeisterin Gerlinde Martin, Landtagsabgeordnete Barbara Becker und einige Stadträte sprachen mit Vertretern von Wasserwacht, Rotkreuzbereitschaft und den Feuerwehren der Stadt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Bäuerlein sagte laut Mitteilung, dass der Blaulichtstammtisch keine Eintagsfliege sein soll und nahm die Anregung einer regelmäßigen Wiederholung gerne auf. Barbara Becker nahm Anregungen mit für die Klausurtagung der CSU-Landtagsfraktion, berichtete kurz über die Haushaltssituation und darüber, dass die Mittel für die Wehren im Haushalt verdoppelt wurden.

Die Wehren wünschen sich laut Pressemitteilung ein schnelleres Beschaffungsprozedere: "Wenn die Haushaltsmittel schon bereit stehen, können und sollten diese auch genutzt und abgerufen werden", so die Meinung.

Die Wasserwacht wies auf ihren Wachplatz am Volkacher Mainufer hin, den sie zwingend benötigt. Wenn im Zuge der Mainlände-Umgestaltung Änderungen kommen, müsse für Übungen und als Bereitschaftsort eine passende Ersatzfläche gefunden werden.

Seitens der Wehren kam für Becker und den Landtag der Wunsch nach einer stärkeren Standardisierung der Fahrzeuge auf, also ein möglichst jeweils gleicher Aufbau in den verschiedenen Feuerwehrfahrzeugarten. Im Bereich der Rettungswagen ist dies schon beim Roten Kreuz der Fall und laut Harald Erhard, Bereitschaftsleiter des Volkacher BRK, bei der Bedienung und aus Kostensicht nur von Vorteil.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren