Volkach

Blasorchester im edlen Wettstreit

Sieben Mitgliedsorchester des Nordbayerischen Musikbundes stellten sich einer internationalen Jury beim Wertungsspiel in Sulzbach am Main. Mit dabei das Nachwuchsorchester und das Jugendblasorchester der Volkacher Musikschule unter der Leitung von Musiklehrer Armin Stawitzki. Die 42 Musikerinnen und Musiker des Nachwuchsorchesters brachten das Pflichtstück Royal Fireworks Music (G.F. Händel) und das Selbstwahlstück I Get Around (Brian Wilson) zu Gehör. Das Orchester erreichte in der Grundstufe 88 von 100 möglichen Punkten und konnte somit das Prädikat „teilgenommen mit sehr gutem Erfolg“ für sich verbuchen, so die Mitteilung. Das Jugendblasorchester Volkach (Foto) startete in der Mittelstufe. Vorgetragen wurden das Pflichtstück Rapsodia Sajonia von Josef Bönisch und das Selbstwahlstück Silver Creek Valley von Kees Vlak. Das mit 58 Musikerinnen und Musikern besetzte Jugendblasorchester erspielte sich das Prädikat „teilgenommen mit ausgezeichnetem Erfolg“ mit 91 Punkten. Dies ist das beste Prädikat, welches der Bayerische Blasmusikverband bei Wertungsspielen zu vergeben hat.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Susanne Ströhlein

Sieben  Mitgliedsorchester des Nordbayerischen Musikbundes stellten sich einer internationalen Jury beim Wertungsspiel in Sulzbach am Main. Mit dabei das Nachwuchsorchester und das Jugendblasorchester der Volkacher Musikschule unter der Leitung von Musiklehrer Armin Stawitzki. Die 42 Musikerinnen und Musiker des Nachwuchsorchesters brachten das Pflichtstück Royal Fireworks Music (G.F. Händel) und das Selbstwahlstück I Get Around (Brian Wilson) zu Gehör. Das Orchester erreichte in der Grundstufe 88 von 100 möglichen Punkten und konnte somit das Prädikat „teilgenommen mit sehr gutem Erfolg“ für sich verbuchen, so die Mitteilung.  Das Jugendblasorchester Volkach (Foto) startete in der Mittelstufe. Vorgetragen wurden das Pflichtstück Rapsodia Sajonia von Josef Bönisch und das Selbstwahlstück Silver Creek Valley von Kees Vlak. Das mit 58 Musikerinnen und Musikern besetzte Jugendblasorchester erspielte sich das Prädikat „teilgenommen mit ausgezeichnetem Erfolg“ mit 91 Punkten. Dies ist das beste Prädikat, welches der Bayerische Blasmusikverband bei Wertungsspielen zu vergeben hat.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.