OBERNBREIT

Betrunkener irrt sich im Haus

Ganz schön tief ins Glas geschaut hatte ein junger Mann, der sich in den frühen Morgenstunden des Sonntag so schnell wie möglich aufs Ohr legen wollte: Am völlig falschen Ort, im falschen Haus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto Alkohol Foto: Foto: Jens Büttner

Ganz schön tief ins Glas geschaut hatte ein junger Mann, der sich in den frühen Morgenstunden des Sonntag so schnell wie möglich aufs Ohr legen wollte: Am völlig falschen Ort, im falschen Haus.

Wie die Polizei Kitzingen mitteilt, klingelte gegen 2 Uhr der junge Mann an einem Einfamilienhaus in Obernbreit. Nachdem die Hausbewohner die Türe geöffnet hatten, betrat der deutlich alkoholisierte Mann das Haus. Er behauptete daheim zu sein, legte sich auf den Flurboden und schlief augenblicklich ein.

Da dies nicht das Heim des jungen Mannes war, riefen die Hausbewohner die Polizei, die den 22-Jährigen weckten. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann sich nicht nur im Haus sondern auch im Ort geirrt hatte. Kurzerhand wurde er von den Polizeibeamten nach Hause zu seiner Mutter gefahren.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.