Iphofen

Betriebsjubiläen: 160 Jahre Frauenpower bei Knauf

Vor 40 Jahren begannen Liane Schiffler, Marianne Eckstein, Gerlinde Näck und Ingrid Hegwein bei Knauf, jetzt feierten sie gemeinsam ihr Betriebsjubiläum
Artikel drucken Artikel einbetten
160 Jahre Frauenpower bei Knauf: Gerlinde Näck, Marianne Eckstein, Ingrid Hegwein, Liane Schiffler. Foto: Knauf

Im Augustiner in Birklingen feierten vier Jubilarinnen zusammen mit Kollegen ihr Betriebsjubiläum bei Knauf. Im Namen der Firma gratulierten unter anderem Bernd Knöchel, Leiter Customer Service Knauf Gips, Jörg Schanow, Mitglied der Geschäftsleitung Personal und Recht, und Klaus Moik, Vorsitzender des Betriebsrats, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Liane Schiffler hat als gelernte Bürokauffrau am 1. Januar 1979 in der Auftragsannahme und –abwicklung in Iphofen begonnen. Nach einer Familienpause wechselte die Jubilarin in den Bereich Frachtwesen, wo sie bis heute unter anderem für den Frachtabrechnungsservice der Knauf Gruppe Deutschland sowie weitere administrative Tätigkeiten in diesem Bereich zuständig ist. Darüber hinaus setzt sich Liane Schiffler seit vielen Jahren im Betriebsrat für die Kollegen ein.

Marianne Eckstein startete am 1. März 1979 als Anfangskontoristin in der Abteilung Auftragsabwicklung und war laut Pressemitteilung für die Erfassung von Kundenaufträgen im Bereich Trockenbau zuständig. Kurze Zeit später wechselte sie in den Versand und fertigte dort die Lkw-Ladungen am Schalter ab. Einige Jahre später wurde die Jubilarin in die Abteilung Container-Disposition Bayern für die Disposition der losen Ware versetzt und war bis November 1997 im Werk in Neuherberg tätig. Anschließend kehrte die Jubilarin nach Iphofen zurück in die Auftragsabwicklung.

Ingrid Hegwein begann als Industriekaufffrau

Am 23. Juli 1979 wurde Gerlinde Näck ebenfalls als Anfangskontoristin in der Abteilung Auftragsabwicklung eingestellt. Sie war für die Erfassung von Aufträgen und die Komplettierung von Anfuhrladungen zuständig. Nach wenigen Jahren wechselte die Jubilarin in den Bereich Export, wo sie bis heute tätig ist. Sie war zunächst zuständig für die Auftragserfassung und –bearbeitung für Auslands- und Drittlandskunden der Knauf Partner. Heute arbeitet Gerlinde Näck im administrativen Bereich und kümmert sich um die Erstellung der Versanddokumente für Exporte nach Russland.

Die vierte Jubilarin, Ingrid Hegwein, absolvierte ab 10. September 1979 eine Ausbildung zur Industriekauffrau. Nach dem Abschluss wurde sie als Sachbearbeiterin in Regensburg übernommen. 1988 wechselte Hegwein in die Containerdisposition nach München. Anfang der 90-er Jahre kehrte die Jubilarin nach Iphofen zurück in die Auftragsabwicklung und Logistik, einige Jahre später folgte die Versetzung nach Neuherberg in die Containerdisposition. Seit 2001 ist Ingrid Hegwein laut Mitteilung wieder in Iphofen. Heute ist sie in der Abteilung IT-Koordination Vertrieb & Logistik zuständig für die Umsetzung von IT-Lösungen.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren