Buchbrunn

Besuch im Konzentrationslager Dachau

Die Klasse 9a der Mittelschule Buchbrunn nahm im GSE-Unterricht das Thema „Zweiter Weltkrieg“ durch.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mittelschule Buchbrunn zu Besuch in Dachau Foto: Marina Jandl

Die Klasse 9a der Mittelschule Buchbrunn nahm im GSE-Unterricht das Thema „Zweiter Weltkrieg“ durch. Dabei befassten sich die Schüler laut Pressemitteilung mit der Frage, wie die Menschen damals unter der Herrschaft Hitlers in einem Konzentrationslager leben mussten. Deswegen machten sie sich auf den Weg nach Dachau, um die KZ-Gedenkstätte zu besuchen. Ein Geschichtslehrer des ansässigen Gymnasiums zeigte den Mittelschülern die verschiedenen Stationen und erläuterte, unter welchen unmenschlichen Bedingungen die Inhaftierten lebten und wie sie gedemütigt, gefoltert und sogar ermordet wurden. Danach besuchten die Schüler das Museum und schauten sich einen Film an. Zum Abschluss des Tages durften die Buchbrunner in kleinen Gruppen in die Münchner Innenstadt. Dann ging es mit dem Zug wieder in Richtung Heimat.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.