Landkreis Kitzingen

Beschädigte Autos, beschädigte Mauer

Wie immer am Wochenende im Landkreis Kitzingen: Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun.
Artikel drucken Artikel einbetten
(Symbolbild)

Autofahrer leicht verletzt


Ein Leichtverletzter und Schaden in Höhe von 15 500 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitag in Volkach ereignete. Der Fahrer eines Wohnmobils musste an der Kreuzung zur Gaibacher Straße an einem Stop-Schild anhalten. Ein nachfolgender Opel-Fahrer erkannte die Situation zu spät und knallte in das Heck des Wohnmobils. Beide Fahrzeuge verkeilten sich ineinander. Dabei erlitt der 60-jährige Opel-Fahrer leichte Schnittverletzungen.

Beim Überholen Fahrzeug touchiert

Weil ein 18-jähriger Fahrer mit zu geringem Abstand überholte, blieb er am Heck eines Ford hängen, teilt die Polizei mit. Der Unfall ereignete sich am Freitag gegen 12 Uhr bei Hörblach. Der Ford wurde durch den Anstoß um die eigene Achse gedreht und schleuderte in einen angrenzenden Wald. Die 55-jährige Fahrerin wurde leicht verletzt in das Krankenhaus Kitzingen gebracht.

Unbekannter Transporter beschädigt Gartenmauer

Wie erst nachträglich gemeldet wurde, hatte bereits am Mittwoch gegen 17 Uhr in Astheim in der Raiffeisenstraße ein Transporter die Mauer eines Anwesens beschädigt und war geflüchtet. Eine Nachbarin hatte das laute Geräusch des Anstoßes gehört und einen roten Transporter wegfahren sehen. Der Schaden an der Gartenmauer beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Einbrecher scheitert an Haustüren

Wie bereits gemeldet hatte ein Unbekannter versucht, in der Nacht auf Dienstag in Volkach in der Prof.-Jäcklein-Straße in einen Imbiss einzubrechen. Dieses Vorhaben scheiterte. Offensichtlich derselbe Mann hatte dann versucht, in ein Haus am Oberen Markt einzubrechen, aber auch da scheiterte er an der massiven Haustüre.

Rollerfahrer mit Drogen

Am Samstag morgen gegen 2.30 Uhr fiel einer Streife der Polizeiinspektion in der Kitzinger Friedenstraße ein Roller auf. Bevor die Beamten den Fahrer einer Kontrolle unterziehen konnten, wendete dieser und fuhr in Richtung Schützenstraße davon. Dort konnte er gestellt und kontrolliert werden. Der Grund für seine versuchte Flucht war für die Polizisten schnell klar: der 17-jährige Fahrer stand unter Drogeneinfluss und hatte eine geringe Menge Rauschgift bei sich, das er den Beamten aushändigte.

Der 17-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wurde zu seinen Eltern gebracht.

Gegen Auto geprallt und geflüchtet

Am Samstag gegen 20.20 Uhr ereignete sich in der Repperndorfer Straße in Kitzingen auf dem Gelände einer Tankstelle ein Verkehrsunfall. Ein Zeuge beobachtete, wie ein grauer Pkw rückwärts gegen ein hinter ihm stehendes Auto fuhr und dieses an der rechten Fahrzeugfront touchierte. Obwohl der Verursacher den Unfall scheinbar bemerkte, fuhr er anschließend davon. Der Schaden am geparkten Fahrzeug beläuft sich auf ungefähr 1500 Euro.

Zusammenstoß auf dem Parkplatz

Am Samstagmittag um 12.05 Uhr stießen zwei Autos auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Marktbreiter Straße in Kitzingen zusammen. Die 18-jährige Verursacherin wollte rückwärts aus einer Parklücke herausfahren und übersah dabei ein Auto, das hinter ihr vorbei fuhr.

Lebensmittel aus Supermarkt gestohlen

Kurz vor Ladenschluss, um 19.45 Uhr, wurde am Samstagabend in einem Verbrauchermarkt in der Mainbernheimer Straße in Kitzingen ein Ladendiebstahl beobachtet. Eine 18-Jährige entwendete verschiedene Lebensmittel und Getränke im Gesamtwert von 34 Euro. Nachdem sie entdeckt worden war, versuchte sie mehrfach zu flüchten, konnte aber jedes Mal festgehalten werden.

Hinweise in den entsprechenden Fällen an die Polizei Kitzingen: Tel. (0 93 21) 14 10.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.