Kitzingen

Beratungs- und Infonachmittag: "Zuhause daheim“

Im Rahmen der bayernweiten Aktionswoche "Zuhause daheim" bietet das Landratsamt Kitzingen laut Pressemitteilung zwei Veranstaltungen an.
Artikel drucken Artikel einbetten

Im Rahmen der bayernweiten Aktionswoche "Zuhause daheim" bietet das Landratsamt Kitzingen laut Pressemitteilung zwei Veranstaltungen an.

„Wie werde ich im Alter wohnen?“, diese Frage stellen sich viele Bürger mit zunehmendem Alter. Das Landratsamt bietet am Donnerstag, 23. Mai, kostenfreie Beratungstermine für alle interessierten Bürger, Mieter, Vermieter und Bauherren an. Von 13 bis 17 Uhr informiert der Fachberater Andreas Unser der Bundesarbeitsgemeinschaft für Wohnraumanpassung, Architekt und Stadtplaner, über „barrierefreies Bauen“ und „Wohnungsanpassung“ und gibt Hinweise zu individuellen Fördermitteln.

Die Beratungen finden im Zimmer 71.14  im Landratsamt statt, das barrierefrei über das Eingangstor von der Alten Poststraße aus zu erreichen ist. Bürger, die die Beratung nutzen möchten, können gerne Unterlagen wie Baupläne, Fotos und Aufmaß-Skizzen mitbringen, heißt es weiter. Eine vorherige Anmeldung bei Herbert Köhl, Tel.: (09321) 9285010, oder Manuela Link, Tel.: (09321) 9285015, ist erforderlich.

Denk-Sport-Training und  Wohnen im Alter

Am Freitag, 24. Mai, findet von 14 bis 17 Uhr ein offener Informationsnachmittag „Zuhause daheim“ im großen Sitzungssaal statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Programmpunkte können auch einzeln besucht werden.

Nach der Begrüßung durch Landrätin Tamara Bischof lädt Petra Dlugosch von der Fachstelle für pflegende Angehörige mit ihrem Team von 14.10 bis 15 Uhr zu einem Probetraining Denk-Sport ein. Anschließend referiert Monika Bader von den Pflegeghelden Würzburg zum Thema "24-Stunden-Pflege durch osteuropäische Pflegekräfte – Sinnvoll? Legal? Bezahlbar?". Um 15.30 Uhr informiert Monika Walter vom BRK Kitzingen über hilfreiche Unterstützungsangebote für ein langes Wohnen zuhause, bevor Dieter Haag ab 16 Uhr unter dem Titel "Wohnen im Alter – wie werden wir künftig wohnen?" die aktuellen Entwicklungen im Wohnungsbau vorstellt.

Mit der Vorführung des Videofilms "Wohnen im Alter im Landkreis Kitzingen" aus dem Jahr 2009 um 16.30 Uhr, in dem drei Lebenssituationen bzw. Wohnformen vorgestellt werden, endet die Veranstaltung.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.