Kitzingen

Beim Tanken Zapfpistole abgerissen

Am Montagnachmittag wollte ein BMW-Fahrer in der August-Gauer-Straße in Kitzingen  an der Tankstelle eines Baumarktes sein Fahrzeug betanken. Der Verkehrsteilnehmer hatte sich zum Tanken jedoch falsch positioniert und wunderte sich, warum kein Kraftstoff kam. Laut Polizeibericht setzte er sich schließlich wieder in sein Auto und fuhr einige Meter nach vorne, obwohl die Zapfpistole noch im Tank steckte. Diese wurde mitsamt des Schlauches aus der Säule gerissen. Der Fahrer stieg aus, schaute sich den Schaden an, hob die Zapfpistole auf und flüchtete. Die Aktion wurde, wie die Polizei mitteilte, über die Videokamera aufgezeichnet und so das Kennzeichen festgehalten. Der Schaden wird auf etwa 1200 Euro geschätzt.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Montagnachmittag wollte ein BMW-Fahrer in der August-Gauer-Straße in Kitzingen  an der Tankstelle eines Baumarktes sein Fahrzeug betanken. Der Verkehrsteilnehmer hatte sich zum Tanken jedoch falsch positioniert und wunderte sich, warum kein Kraftstoff kam. Laut Polizeibericht setzte er sich schließlich wieder in sein Auto und fuhr einige Meter nach vorne, obwohl die Zapfpistole noch im Tank steckte. Diese wurde mitsamt des Schlauches aus der Säule gerissen. Der Fahrer stieg aus, schaute sich den Schaden an, hob die Zapfpistole auf und flüchtete. Die Aktion wurde, wie die Polizei mitteilte, über die Videokamera aufgezeichnet und so das Kennzeichen festgehalten. Der Schaden wird auf etwa 1200 Euro geschätzt.

Hinweise an die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel.: (09321) 1410.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren