ALTENSCHÖNBACH

Beim SV Altenschönbach: Es geht aufwärts im Jugendfußball

Bei der Jahreshauptversammlung des SV Altenschönbach wurde nicht nur der gesamte Vorstand einstimmig wiedergewählt, sondern auch Alfred Stürmer zum Ehrenmitglied ernannt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Alfred Stürmer wurde zum Ehrenmitglied des SV Altenschönbach ernannt. Foto: Foto: Hans-Dieter Kern

Bei der Jahreshauptversammlung des SV Altenschönbach wurde nicht nur der gesamte Vorstand einstimmig wiedergewählt, sondern auch Alfred Stürmer zum Ehrenmitglied ernannt.

Neuwahlenim

Unter der Leitung von Walter Hahn, Fred Hahn und Helmut Hümmer wurden die Posten im Schnelldurchlauf besetzt. Vorsitzender ist weiterhin Hans-Dieter Kern. Sein erster Stellvertreter ist Uwe Eberlein und zweite Stellvertreterin ist Monika Münich. Kurt Zink besetzt den Posten des Schriftführers und Gabriele Krünes führt weiterhin Protokoll. Kassier des Sportvereins ist Dorle Hümmer. Für den Betrieb des Sportheims ist wieder Christian Krünes zuständig.

Die Abteilungsleiter sind: Felix Geuter (Fußball), Tanja Zink (Korbball), Bernd Dornberger (Leichtathletik), Gabriele Krünes (Gymnastik), Frank Hugo (Jugend). Im Aussschuss sind Ivonne Dornberger, Daniel Dereser und Manuela Knollmeier.

247 Mitglieder

Zu Beginn legten die Mitglieder eine Schweigeminute ein und gedachten der verstorbenen Mitgliedern. Laut Hans-Dieter Kern zählt der SV Altenschönbach 247 Mitglieder, acht mehr als im vergangenen Jahr. Davon sind 170 Männer und 77 Frauen in den Abteilungen Fußball, Korbball und Leichtathletik sportlich oder unterstützend tätig.

Vor allem Jugendfußball

Von den im Verein gemeldeten 90 Kindern und Jugendlichen (die 36 Prozent der Mitglieder ausmachen) spielen 80 vor allem im Jugendfußball. Darauf sei der Verein stolz, dennoch würden dadurch auch organisatorische Grenzen aufgezeigt werden, da die jungen Mitglieder aus 20 der umliegenden Orte kämen, teilt der Verein mit.

Ganz schön was los

Veranstaltungen im vergangenen Jahren waren unter anderem die Jugendfußballschule in Zusammenarbeit mit Teamsport Melli und der 19. Schlossberglauf unter der Leitung von Bernd Dornberger. Leider befinde sich das Schafkopfspielen auf dem absteigenden Ast, was die abnehmenden Teilnehmerzahlen bei den Turnieren beweisen, wird Kern zitiert.

Bei einem der Geburtstagsbesuche im vergangen Jahr wurde dem langjährigen Mitglied und Platzwart Alfred Stürmer, nicht nur zu seinem 75. Geburtstag gratuliert, sondern er wurde auch zum Ehrenmitglied ernannt.

Wasserschaden wird behoben

Ein kleiner Wasserschaden wird durch eine neue Wasserleitung behoben, eine Firma wurde mit den Arbeiten beauftragt. Überwiegend Positives berichteten die einzelnen Abteilungsleiter. Für die Abteilung Gymnastik teilte Gabriele Krünes jedoch sinkende Damenzahlen mit. Und für die „Senioren Kicker“ berichtete Felix Geuter, dass die Senioren im Gegensatz zu den Jugendfußballern kleinere Brötchen backen müssen.

Den Kassenbericht trug Hermann Kohles vor. Dem Vorstand wurde einstimmige Entlastung erteilt. Hans-Dieter Kern erinnerte an das 70. Vereinsjubiläum im nächsten Jahr, worüber sich alle Gedanken machen sollen, wann und in welcher Form dies gefeiert werden soll.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.