MARTINSHEIM

Bei der goldenen Konfirmation Erinnerungen ausgetauscht

Die Konfirmanden, die 1962, 1963 und 1964 (im Foto die des Jahres 1962) den Konfirmationssegen erhielten, feierten in der Martinsheimer Kirche goldene Konfirmation. Höhepunkt im Gottesdienst war das Querflötenspiel von Carolin Wolf und Sabine Schlagbauer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der goldenen Konfirmation Erinnerungen ausgetauscht
(ppe) Die Konfirmanden, die 1962, 1963 und 1964 (im Foto die des Jahres 1962) den Konfirmationssegen erhielten, feierten in der Martinsheimer Kirche goldene Konfirmation. Höhepunkt im Gottesdienst war das Querflötenspiel von Carolin Wolf und Sabine Schlagbauer. Pfarrer Uwe Stradtner predigte über ein Wort aus dem Psalter: „Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat“. Später tauschten die 31 Jubilare Erinnerungen aus. 1962 wurden konfirmiert: Karl Meeder, Wilhelm Klein, Anita Esser (geb. Ehmann), Erika Düll (Schmidt); 1963: Irmgard Kleinschroth (Schmidt), Gertrud Lehner (Grötsch), Helmut Schlegel, Rosemarie Dorbath (Düll), Günther Ott, Rainer Volkamer, Herbert Nagler, Günther Jamm, Elise Schmidmeier (Roßmark): 1964: Oskar Schneider, Gerhard Werner-Koppenstein, Ernst Schlegel, Karl Hörlin, Brigitte Lay (Plank), Else Krause (Autheried), Fritz Kost, Fritz Conrad, Friedrich Nagler, Heinrich Dürr, Friederike Heinz (Nagler), Magda Scheffel (Giering), Ingrid Schmied (Schmidt), Gisela Lechner (Kost) und Günther Nagel. Foto: Foto: Schönherr
Die Konfirmanden, die 1962, 1963 und 1964 (im Foto die des Jahres 1962) den Konfirmationssegen erhielten, feierten in der Martinsheimer Kirche goldene Konfirmation. Höhepunkt im Gottesdienst war das Querflötenspiel von Carolin Wolf und Sabine Schlagbauer. Pfarrer Uwe Stradtner predigte über ein Wort aus dem Psalter: „Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat“. Später tauschten die 31 Jubilare Erinnerungen aus. 1962 wurden konfirmiert: Karl Meeder, Wilhelm Klein, Anita Esser (geb. Ehmann), Erika Düll (Schmidt); 1963: Irmgard Kleinschroth (Schmidt), Gertrud Lehner (Grötsch), Helmut Schlegel, Rosemarie Dorbath (Düll), Günther Ott, Rainer Volkamer, Herbert Nagler, Günther Jamm, Elise Schmidmeier (Roßmark): 1964: Oskar Schneider, Gerhard Werner-Koppenstein, Ernst Schlegel, Karl Hörlin, Brigitte Lay (Plank), Else Krause (Autheried), Fritz Kost, Fritz Conrad, Friedrich Nagler, Heinrich Dürr, Friederike Heinz (Nagler), Magda Scheffel (Giering), Ingrid Schmied (Schmidt), Gisela Lechner (Kost) und Günther Nagel.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.