KITZINGEN/SULZFELD

Bei der Maschine für die Teigzöpfe

Die 4 b der Schule aus Sulzfeld schaute sich die Herstellung von Gebäckstücken genauer an. Zusammen mit Klassenlehrerin Annette Seizer ging es zum Backstraßen-Hersteller Fritsch Technology Center in Kitzingen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Maschine für die Teigzöpfe
(rt) Die 4 b der Schule aus Sulzfeld schaute sich die Herstellung von Gebäckstücken genauer an. Zusammen mit Klassenlehrerin Annette Seizer ging es zum Backstraßen-Hersteller Fritsch Technology Center in Kitzingen. Dort steht die Maschine mit dem Namen „Multitwist“, auf der neben Brezeln, Ringen, Stangen und Krapfen auch Einstrangzöpfe vollautomatisiert hergestellt werden können und die Teigtechnologe Alfred Ströbel den Kindern vorführte. 1500 Zöpfe können pro Stunde produziert werden. Foto: Foto: HERRMANN
Die 4 b der Schule aus Sulzfeld schaute sich die Herstellung von Gebäckstücken genauer an. Zusammen mit Klassenlehrerin Annette Seizer ging es zum Backstraßen-Hersteller Fritsch Technology Center in Kitzingen. Dort steht die Maschine mit dem Namen „Multitwist“, auf der neben Brezeln, Ringen, Stangen und Krapfen auch Einstrangzöpfe vollautomatisiert hergestellt werden können und die Teigtechnologe Alfred Ströbel den Kindern vorführte. 1500 Zöpfe können pro Stunde produziert werden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.