KITZINGEN

Bei Dirk Nowitzki in Texas

18 Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe am Armin-Knab-Gymnasium Kitzingen und zwei Englischlehrer machten sich für drei Wochen auf den Weg nach Texas. Von Frankfurt aus ging es über Detroit nach Austin/Texas zu den Gastfamilien.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hello Texas: Hannah Hill und Kristin Mergenthaler mit dem Lehrer Florian Hauck. Sie gehören zu der Gruppe vom Kitzinger Gymnasium, die für drei Wochen nach Texas gereist sind. Foto: Foto: KERSTIN WEBer

18 Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe am Armin-Knab-Gymnasium Kitzingen und zwei Englischlehrer machten sich für drei Wochen auf den Weg nach Texas. Von Frankfurt aus ging es über Detroit nach Austin/Texas zu den Gastfamilien.

Es erwarten die Schüler zehn Schultage an zwei Partnerschulen und vieles andere, wie zum Beispiel der Besuch eines großen Kletterparks, eine Willkommensfeier, Tagesausflüge in die Städte Austin und San Antonio, außerdem ein komplettes Wochenende in Dallas.

In Dallas besuchen sie ein Spiel der Dallas Mavericks, wozu sie Dirk Nowitzki eingeladen hat. Natürlich können sie es kaum erwarten, ihn spielen zu sehen und ihm nach Ende des Spiels Fragen zu stellen, teilen Hannah Hill und Kristin Mergenthaler von den Texas-Reisenden der Schule mit.

Die texanischen Austauschpartner werden auch für drei Wochen Kitzingen und verschiedene Ziele in Deutschland besuchen. Gemeinsam verbringen sie mit den AKG-Schülern unter anderem ein Wochenende in München. Um für diesen Schüleraustausch vorbereitet zu sein, gab es viele Treffen und Interviews mit den Texas-Fahrern des letzten Austausches.

Die Vorbereitungen sind glatt gelaufen und so hieß es: Goodbye Germany, hello Texas.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.