Seit vielen Jahren ist er aus dem Veranstaltungskalender der Winzergemeinde Escherndorf nicht mehr wegzudenken: Die Rede ist vom Faschingsnachmittag der Senioren, der wieder an die 60 Bürger aus Escherndorf und Köhler in den Krone-Saal lockte. Die Vorsitzende des Seniorenkreises Hildegard Flammersberger freute sich über den Zuspruch und führte durch das Programm.

Für den Anstieg des Stimmungsbarometers sorgte gleich zum Auftakt die Ministrantengruppe (Leitung: Claudia Flammersberger), die zusammen mit Mahler „Pierrie“ (Luca Zedlitz) und seinen Assistentinnen Julia Voll und Maria Stumpf einen Volltreffer landete. Aber auch die nachfolgenden Beiträge sorgten für Heiterkeit. Dazu zählten auch die Escherndorfer Gymnastik-Damen, die sich der Thematik „Standesamt“ angenommen hatten, sowie der Beitrag von Johanna Fröhlich, die als „Bärbella und ihr Fosenacht“ glänzte.

Weitere Stimmungsgaranten waren Greta Flammersberger und Hannelelore Sauer („Zwei Frauen am Flughafen), sowie Matthias Ringelmann mit „Der Mann, bei dem geht alles schief“. Zum Gelingen des kurzweiligen Senioren-Faschings trugen auch Ortsgeistlicher Anton Heußlein, Klaus Fröhlich, Hans und Helga Mohr aus Fahr sowie Christl Rössner aus Astheim bei. Ohne Zugabe konnte auch die Mini-Garde unter der Leitung von Sabine Pfeiffer nicht den Krone-Saal verlassen.