Kitzingen

BLSV-Ausflug des Sportkreises Kitzingen

In diesem Jahr führte die Sportmitarbeiterfahrt nach Mödlareuth, ein geteilter Ort der deutsch-deutschen Geschichte. Bei einer interessanten Führung wurde die fast vergessene Teilung Deutschlands eindrucksvoll in Erinnerung gebracht, so die Mitteilung. Am Nachmittag ging es weiter nach Kronach, wo die Besichtigung der Festung Rosenberg auf dem Programm stand. Die als Dankeschön für die ehrenamtlichen Mitarbeiter des BLSV-Sportkreises Kitzingen gedachte Fahrt endete mit einem Abendessen in Viereth.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ausflug der ehrenamtlichen Mitarbeiter des BLSV-Kreises. Foto: Helmut Dahlfeld

In diesem Jahr führte die Sportmitarbeiterfahrt nach Mödlareuth, ein geteilter Ort der deutsch-deutschen Geschichte. Bei einer interessanten Führung wurde die fast vergessene Teilung Deutschlands eindrucksvoll in Erinnerung gebracht, so die Mitteilung. Am Nachmittag ging es weiter nach Kronach, wo die Besichtigung der Festung Rosenberg auf dem Programm stand. Die als Dankeschön für die ehrenamtlichen Mitarbeiter des BLSV-Sportkreises Kitzingen gedachte Fahrt endete mit einem Abendessen in Viereth.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.