Neujahrsempfang beim Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Dekanat Neustadt/Aisch: Gäste aus Politik, Kirche und Jugendarbeit folgten der Einladung ins Erzbischöfliche Jugendamt in Bad Windsheim.

Der BDKJ-Dekanatsvorstand ist mit einem selbst geschriebenen Theaterstück auf unterhaltsame und tiefgründige Weise aufgetreten: Sarah Lenz versuchte als „Teufelchen“ Jugendlichen wie Erwachsenen die Teilnahme an BDKJ-Veranstaltungen madig zu machen. Doch „Engelchen“ Franziska Stiegler stellte die Vorzüge der Aktionen in den Mittelpunkt und stellte dem BDKJ das Prädikat „unbezahlbar“ aus:

Die Entwicklung der Persönlichkeit, außerschulische Jugendbildung, christliche Werte und die Übernahme von Verantwortung verbergen sich hinter dem Programm an Veranstaltungen des BDKJ Neustadt/Aisch mit den Pfarreien, die auch im Landkreis Kitzingen den Raum Iphofen und Geiselwind umfassen. Eingeladen sind auch 2012 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Landtagsabgeordneter Hans Herold (Neustadt/Aisch) bekräftigte, dass er aus seiner Erfahrung als Ministrant und Mitglied der Bayerischen Jungbauernschaft um die Vorzüge der Jugendarbeit wisse und sich stets für deren Förderung einsetze, heißt es in der Mitteilung. Diözesanjugendpfarrer Detlef Pötzl aus Bamberg sagte, dass die Qualität der katholischen Jugendarbeit im Dekanat Neustadt/Aisch, Begeisterung ausstrahle. Die Gäste bekamen das druckfrische Jahresprogramm des BDKJ, das neben Mitarbeiter-Seminaren auch mit sportlichen und religiösen Angeboten für Kinder und Ministranten gespickt ist.

Judith Baumer verteilte die ersten Angebotskataloge zu „get in touch 2.0“ an die Jugendverbände. Zwölf Angebote für Kinder, Teens und Mitarbeiter hat sich der Dekanatsvorstand zusätzlich zum Jahresprogramm überlegt. Diese können für Gruppenstunden oder Leiterrunden gebucht werden.

Nach dem offiziellen Teil hatten die Gäste bei Häppchen und Cocktails Gelegenheit, sich weiter über die Arbeit des Jugendverbands zu informieren und die Aussagen des Theaterstücks zu hinterfragen. Es gab erste Planungen für Kinderwochenende, Mitarbeiter-Café und das Beach-Volleyball-Turnier.