LANDKREIS KITZINGEN

Autos und Zaun beschädigt

Von einer ganzen „Latte“ an Sachbeschädigungen, quer durch den Landkreis, berichtet die Polizei Kitzingen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Von einer ganzen „Latte“ an Sachbeschädigungen, quer durch den Landkreis, berichtet die Polizei Kitzingen.

Am Sonntag teilten Anwohner der Polizei mit, dass auf dem Gelände der Post im Bereich der Inneren Sulzfelder Straße in Kitzingen und der Kanzler-Stürtzel-Straße ein Mann Autos beschädigt. Zwei Streifen stellten dort einen stark alkoholisierten 26-Jährigen fest, der an einem Fahrzeug die Frontscheibe, die Außenspiegel sowie die Karosserie beschädigt hatte (Schaden: geschätzt 2000 Euro). Die Staatsanwaltschaft wurde verständigt, die eine Blutentnahme anordnete. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet. Der Täter musste in die Ausnüchterungszelle.

Im Umfeld der Industriestraße in Schwarzach wurden am Sonntag zwischen 1.30 und 9.30 Uhr Verkehrszeichen und Warnbaken aus den Verankerungen genommen und in einem Bach versenkt. Des Weiteren wurde eine Dixi-Toilette umgeworfen, zahlreiche frisch gepflanzte Blumen herausgerissen und ein Hinweisschild gewaltsam entfernt. Schaden: 400 Euro.

Zwischen Samstag, 19.30 Uhr, und Sonntag, 7 Uhr, wurden bei der Kläranlage in Albertshofen am Mainufer zwei Holzpfähle eines Schafszaunes entfernt und in den Main geworfen. Der Zaun selbst wurde zudem auf einer Länge von 50 Metern beschädigt. Schaden: 200 Euro.

Unbekannte haben in Seinsheim an einem blauen Seat die linke hintere Seitenscheibe mit einem Stein eingeworfen (300 Euro Schaden). Den Tatzeitraum gibt die Polizei zwischen Samstag, 19.30 Uhr, und Sonntag, 9 Uhr, an. Das Fahrzeug war am Rande des Weinfestes abgestellt.

Hinweise zu den ungeklärten Fällen nimmt die Polizei Kitzingen unter Tel. (0 93 21) 14 10 entgegen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.