Volkach

Autorenlesung am Franken-Landschulheim

Ende Mai bekamen die Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen des Franken-Landschulheims Schloss Gaibach, dank der Kooperation mit der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur mit Sitz in Volkach, die Möglichkeit, von der Autorin Susan Kreller aus erster Hand zu erfahren, wie sie ein Buch schreibt. Sie las dabei aus ihrem Jugendroman „Schneeriese“, der 2015 den Deutschen Jugendliteraturpreis erhielt. Die Autorin schaffte es mit ihrer humorvollen Art und ihrer Offenheit, die Jugendlichen in ihren Bann zu ziehen, heißt es in der Mitteilung der Schule. Die Idee zu dem Roman kam ihr beim Stöbern in den Regalen der Universität ihrer Heimatstadt Bielefeld. Dort fiel ihr das Märchen „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen in die Hände und sie wusste sofort, dass in ihrem neuen Roman ein Bezug zu dieser Geschichte bestehen sollte. Inspirationen findet Susan Kreller für ihre Bücher in der realen Welt – so gibt es das Dreitotenhaus, das in ihrem Roman eine große Rolle spielt, auch in Bielefeld.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Autorin Susan Kreller begeisterte die Schülerinnen und Schüler des Franken-Landschulheims Schloss Gaibach mit ihrem Jugendroman „Schneeriese“. Foto: Nadine Hehemann

Ende Mai bekamen die Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen des Franken-Landschulheims Schloss Gaibach, dank der Kooperation mit der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur mit Sitz in Volkach, die Möglichkeit, von der Autorin Susan Kreller aus erster Hand zu erfahren, wie sie ein Buch schreibt. Sie las dabei aus ihrem Jugendroman „Schneeriese“, der 2015 den Deutschen Jugendliteraturpreis erhielt. Die Autorin schaffte es mit ihrer humorvollen Art und ihrer Offenheit, die Jugendlichen in ihren Bann zu ziehen, heißt es in der Mitteilung der Schule. Die Idee zu dem Roman kam ihr beim Stöbern in den Regalen der Universität ihrer Heimatstadt Bielefeld. Dort fiel ihr das Märchen „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen in die Hände und sie wusste sofort, dass in ihrem neuen Roman ein Bezug zu dieser Geschichte bestehen sollte. Inspirationen findet Susan Kreller für ihre Bücher in der realen Welt – so gibt es das Dreitotenhaus, das in ihrem Roman eine große Rolle spielt, auch in Bielefeld.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.