KLEINLANGHEIM

Autofahrerin abgedrängt

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat am Dienstagvormittag auf der A 3 einen Unfall verursacht. Zum Glück wurde niemand verletzt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro.
Artikel drucken Artikel einbetten

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat am Dienstagvormittag auf der A 3 einen Unfall verursacht. Zum Glück wurde niemand verletzt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro.

Wie die Autobahnpolizei mitteilt, war gegen 11.15 Uhr eine 49-jährige Frau mit ihrem VW Sharan in Richtung Frankfurt unterwegs. Etwa zwei Kilometer vor der Rastanlage Haidt überholte sie ein graues Auto. Als er neben ihr war, wechselte das Fahrzeug, dessen Fahrer nach ihren Angaben offenbar einen nachfolgenden Pkw übersehen hatte, plötzlich nach rechts.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich die erschreckte Fahrerin auf den Standstreifen aus. Sie kam zu weit nach rechts und schrammte an der Außenschutzplanke entlang. Mit ihrem seitlich beschädigten Fahrzeug schaffte sie es in die Rastanlage zu fahren, wo sie auf die Polizeibeamten wartete. Der Verursacher fuhr weiter.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben über das flüchtige Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried zu melden, Tel. (0 93 02) 91 00.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.