WIESENTHEID

Auto gegen Baum – Fahrer eingeklemmt

Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße zwischen Wiesentheid und Feuerbach ist am Donnerstagmorgen der Fahrer eines VW schwer verletzt worden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Unfall Wiesentheid
Unfall Wiesentheid Foto: Feuerwehr Wiesentheid
Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße zwischen Wiesentheid und Kleinlangheim ist am Donnerstag gegen 0.30 Uhr der Fahrer eines VWs schwer verletzt worden.

Der 25-Jährige aus der Region Kitzingen war allein mit seinem Auto unterwegs. Kurz nach einer neu ausgebauten Kurve in Richtung Feuerbach geriet der Mann laut Polizeibericht mit seinem Fahrzeug rechts ins Bankett und fuhr anschließend nach links über die Gegenfahrbahn in ein angrenzendes Waldstück. Das ergab die Auswertung der Spuren.

Nach etwa 30 Metern prallte der Passat dann gegen einen Baum und stellte sich hochkant mit dem Dach zum Baum auf. Dabei wurde der Fahrer eingeklemmt. Er konnte aber noch selbst den Rettungsdienst alarmieren und seine Lage und den Standort mitteilen.

18 Mann der Freiwilligen Feuerwehr Wiesentheid waren schnell zur Stelle und versorgten zusammen mit einem Notarzt den eingeklemmten Fahrer. Die Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus und befreite den jungen Mann dann aus seinem Fahrzeug. Nach der Erstversorgung brachte der Rettungsdienst den Schwerverletzen in ein Krankenhaus nach Würzburg.

Die Polizeiinspektion Kitzingen hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Dabei wurde auch der Verdacht laut, dass der Mann Alkohol getrunken haben könnte. Darum wurde eine Blutentnahme bei dem Verletzten veranlasst.

Am Passat entstand Totalschaden, den die Polizei mit mit etwa 2000 Euro beziffert.

Während der Unfallaufnahme war die Staatsstraße komplett gesperrt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.