Dass Iphofen über einen ausgezeichneten Stadtkern verfügt, wissen viele Gäste und Touristen zu schätzen – nun hat es die Stadt auch schwarz auf weiß. Sie hat vom Bundesbauministerium eine mit 12 000 Euro dotierte Auszeichnung bekommen, in der auf die „kontinuierliche Sanierungsleistung“ der vergangenen drei Jahrzehnte verwiesen wird.

Als Eckpunkte genannt sind die Gestaltungssatzung und der auf die Belange der Altstadt zugeschnittene Energienutzungsplan, den der Stadtrat Anfang des Jahres verabschiedet hat.

In Iphofen gingen Denkmalschutz und Stadtplanung einher mit energetischer Sanierung, heißt es in der Laudatio. Der Preis zeige, dass die Stadt mit der Sanierungsleistung auf dem richtigen Weg sei, sagte Bürgermeister Josef Mend im Stadtrat.