Marktbreit

Artbreit ist das Aushängeschild für die Stadt

Auf das Jahr 2018, in dem die Hauptaktivität des Heimatvereins Marktbreit durchgeführt wurde, blickte Vorsitzender Claus Peter Berneth am Donnerstagabend zurück. Im Schlosscafe in Marktbreit bezeichnete er es in der Mitgliederversammlung als großen Erfolg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Neuwahlen beim Heimatverein (von links): Vorsitzender Claus Peter Berneth, Kassierer Peter Heppel, Schriftführerin Carolin Zink und stellvertretender Vorsitzender Achim Rhein wurden als Vorstand des Marktbreiter Heimatvereins gewählt. Foto: Jens Kuttler

Auf das Jahr 2018, in dem die Hauptaktivität des Heimatvereins Marktbreit durchgeführt wurde, blickte Vorsitzender Claus Peter Berneth am Donnerstagabend zurück. Im Schlosscafe in Marktbreit bezeichnete er es in der Mitgliederversammlung als großen Erfolg.

Unter dem Motto "Brücken schlagen" ist zum 18. Mal in den vergangenen 24 Jahren das Kunstfest Artbreit veranstaltet worden. Viele neue Künstler und Musiker hatten sich beteiligt und das hohe Niveau wurde gehalten, berichtete Berneth. Bereits zum fünften Mal wurde die Veranstaltung mit einem Konzert in der evangelischen Kirche eröffnet. Und das Kunstfest wirkt nach, da manche Skulpturen noch nahezu ein halbes Jahr stehen blieben.

Mit dem erfolgreichen Weinfest, das bei besserem Wetter noch positiver hätte verlaufen können, konnte das Defizit, das bei Artbreit entstanden war, wieder ausgeglichen werden, berichtete Kassierer Peter Heppel. Auch die Teilnahme am Weihnachtsmarkt und die Auftritte des Chors trugen zum positiven Gesamtergebnis bei.

Für den Chor Kreuz und Quer berichtete Elfriede Born, dass es mehrere zum Teil bezahlte Auftritte gegeben hat. Für dieses Jahr plant das Vokalensemble die Vorstellung des neuen Programms "Nah am Wasser?" für den Kirchweihsonntag, 6. Oktober, im Rathaus. Außerdem ist statt des Adventssingens ein Weihnachtskonzert für den 15. Dezember vorgesehen.

Stadtrat Heinz Galuschka lobte, dass der Verein Marktbreit weit über die Region hinaus bekannt macht, wovon die Stadt profitiere. Im Anschluss an die Berichte wurden Neuwahlen durchgeführt, wobei Schriftführerin Ulrike Zink nicht mehr zu Wahl stand. Ihre Nachfolgerin wurde Carolin Zink.

Neuwahlen Heimatverein Marktbreit: Vorsitzender Claus Peter Berneth, stellvertretender Vorsitzender Achim Rhein, Kassierer Peter Heppel, Schriftführerin Carolin Zink. Beirat: Thomas Dimter, Stefan Ernst, Gerhard Fleischer, Kerstin Hofmann, Matthias Michel, Sebastian Mörchen, Isolde Müller, Martin Müller, Uschi Nitsche, Hans Prokopetz, Marcus Ramsteiner, Andrea Zink, Ulrike Zink. Kassenprüfer: Elfriede Born, Rudolf Donath.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.