Marktbreit

Architektouren: Vorzeigebau in Marktbreit

Architektur-Fans kommen 29. und 30. Juni bei den diesjährigen Architektouren auf ihre Kosten. Im Landkreis öffnet in Marktbreit ein Privathaus seine Türen.
Artikel drucken Artikel einbetten
"Kleines Haus" betitelt der Würzburger Architekt Claus Arnold sein Projekt, das sich Interessierte bei den Architektouren 2019 anschauen können. Foto: Dieter Leistner

Am letzten Juni-Wochenende ist es wieder soweit: 244 neue Vorzeigeprojekte öffnen ihre Türen. Die „Architektouren“ der Bayerischen Architektenkammer stehen dabei wie immer ganz im Zeichen von Räumen aller Art und dem damit verbundenen Schaffensprozess von Architekten, heißt es in einer Pressemitteilung der Architektenkammer. Im Landkreis Kitzingen können Interessierte am Sonntag, 30. Juni, von 10 bis 11 Uhr ein neugebautes Haus in Marktbreit anschauen.

Die jährliche Leistungsschau bayerischer Architektur zeigt nicht nur, wie Bauwerke entstehen, sondern sie bietet auch eine einmalige Gelegenheit, mit Bauherren, Nutzern und Architekten vor Ort ins Gespräch zu kommen, schreibt die Architektenkammer.

Bis zum 31. Januar 2019 haben sich Architekten, Landschaftsarchitekten, Innenarchitekten und Stadtplaner zusammen mit Bauherren und Nutzern mit ihren in den letzten drei Jahren fertiggestellten Projekten für die „Architektouren 2019“ beworben. Ein unabhängiger Beirat wählte aus allen Einreichungen die neuen Vorzeigeprojekte aus.

Wer das Haus in Marktbreit besichtigen will, muss sich beim Architekten Claus Arnold anmelden: claus_arnold@t-online.de

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.