1 / 1

Foto: Gerhard Krämer
Fliederduft im Schlossgarten, viel Leben im Schlosspark und auf den Straßen, Schönes, wohin das Auge reicht: Das ist der Rödelseer Frühling entsprechend zum Motto "Garten und Leben – Kunst und Genuss". Bepflanzte Hängeampeln oder kleine Stauden fanden ebenso ihre Abnehmer wie viele kunsthandwerkliche Gegenstände oder Wohnaccessoires. Die etwa 120 Aussteller füllten den Ortskern, das Schlossareal und den Schlosspark, der mit den ausgestellten Tonfiguren in den Grünanlagen einen besonderen Reiz hatte. Es war fast schon eine Gartenschau im ganz Kleinen. Viele Besucher nutzten das dazu passende Wetter, um mit einem Glas Rödelseer Wein in der Hand von Stand zu Stand zu flanieren. Der Genuss kam auch nicht zu kurz, sei es bei den Direktvermarktern mit ihren hochwertigen Produkten wie Käse, Honig und Obst oder bei etlichen Anbietern mit verschiedenen Spezialitäten. Anziehungspunkt neben dem Schlosspark war auch das Areal um den Rödelsee selbst gern genutzter Aufenthaltsort der Besucher aus nah und fern, wie ein Blick auf die Autokennzeichen auf den Parkplätzen bestätigte.