Stadelschwarzach

Anstoß vor 65 Jahren wird jetzt gefeiert

45 Ortsbewohner mit einem Ziel – Gründung eines Sportvereins. Was am 8. Mai 1954 im Kleinen und mit ziemlich Hürden begann hat sich seitdem prächtig entwickelt. Die DJK Stadelschwarzach feiert ihren 65. Geburtstag, ist sportlich breit und gut aufgestellt und nach wie vor der gesellschaftliche Mittelpunkt im gut 500-Seelen Dorf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Von Anfang an engagiert. Den 45 Gründungsmitgliedern, hier im Bild mit der ersten Fußball-Herrenmannschaft (vorne), ist es zu verdanken, dass es in Stadelschwarzach einen lebendigen Sportverein gibt, der heute gesellschaftlicher Mittelpunkt im Ort ist. Foto: DJK Archiv

45 Ortsbewohner mit einem Ziel – Gründung eines Sportvereins. Was am 8. Mai 1954 im Kleinen und mit ziemlich Hürden begann hat sich seitdem prächtig entwickelt. Die DJK Stadelschwarzach feiert ihren 65. Geburtstag, ist sportlich breit und gut aufgestellt und nach wie vor der gesellschaftliche Mittelpunkt im gut 500-Seelen Dorf.

Es war das Gasthaus Sahlmüller am Stadelschwarzacher Marktplatz wo vor 65 Jahren von mutigen Männern sinnbildlich der Anstoß ausgeführt wurde ohne genau zu wissen wie das Spiel verlaufen wird. Die Verantwortlichen der ersten Stunde waren der Eisenbahner Georg Lang als erster Vorsitzender und sein Stellvertreter Johann Schmitt.  

Ein Sportplatz als Startpunkt

Schnell kam natürlich die Frage auf, wo und vor allem finanziell wie soll der erste Sportplatz realisiert werden. Hier waren zwei Stadelschwarzacher Familien bereit, ihre Grundstücke am Kirchberg zur Verfügung zu stellen und so wurde der erste Sportplatz angelegt und am 22. Mai 1955 vom damaligen Ortspfarrer Ludwig Harth eingeweiht. Gut zehn Jahre später war eine neue Lösung notwendig, da der Sportplatz der Siedlungserschließung weichen musste.

Seit 1972 gibt es das großzügige Sportgelände mit zwei Fußballplätzen und einem Sportheim am Ortsrand Richtung Järkendorf. In Sachen Herrenfußball ging es nach der Gründung auch stets bergauf mit zahlreichen Meisterschaften. Der sportliche Höhepunkt war zweifelsohne 1989 der Einzug ins DFB-Bezirks-Pokalfinale gegen den damaligen Bayernligisten FC Schweinfurt 05.

Doch Herrenfußball ist bei weitem nicht alles, was der Sportverein zu bieten hat. Neben dem Jugendfußball in Spielergemeinschaften ist Stadelschwarzach auch seit vielen Jahren eine gute Adresse für Damenfußball und es gibt Gymnastik-, Kinderturn- und Tanzsportgruppen. Faustball und Korbball runden das Sportangebot ab.

Mehr als ein Jahrzehnt Party-Treffpunkt der Region

Großen Wert legt der Sportverein seit je her auf das gesellschaftliche Miteinander und darauf, seinen Wirtschaftsbetrieb immer noch in Eigenregie durchführen zu können. Das mit Abstand größte, gesellschaftliche und kulturelle Ereignis in der 65-jährigen Vereinsgeschichte war das "Schwarzi Open Air". Von 2001 stieg über ein Jahrzehnt lang immer am letzten Augustwochenende ein großes Freiluft-Event. Mehrere tausend Besucher kamen jedes Jahr, um in Stadelschwarzach zu feiern. Auch hier spürte man den besonderen Geist der DJK Stadelschwarzach, die mit großen personellen, ehrenamtlichen Einsatz diese Veranstaltung immer wieder auf Neue organisierte.

Festabend mit Ehrungen

Am kommenden Wochenende wird der runde DJK-Geburtstag nun gefeiert. Das ganze Kirchweihwochenende steht unter dem Motto 65 Jahre "DJK Stadelschwarzach - Sport – Gesellschaft – Mittelpunkt" und speziell am Freitag, 23. August wird man mit einem Festabend die letzten sechseinhalb Jahrzehnte Revue passieren lassen. Verdiente, langjährige Mitglieder werden bei dieser Gelegenheit ausgezeichnet.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren