Hans Schiffler aus Mainstockheim feierte am Samstag seinen 90. Geburtstag. Die Schar der Gratulanten, die dem rüstigen, gleichermaßen bekannten wie beliebten Jubilar, ihre Glückwünsche überbrachten, schien nicht enden zu wollen.

Neben den Söhnen, Schwiegertöchtern, sechs Enkeln und sechs Urenkeln reihten sich Bürgermeister Karl-Dieter Fuchs, Pfarrer Claus Deininger, die ehemalige Landtagsabgeordnete Karin Radermacher, Mitglieder des Gemeinderates und Vorstandsmitglieder fast aller örtlichen Vereine ein.

Schiffler wurde am 16. November 1923 als zweites von fünf Kindern in Mainstockheim geboren. Er stammt aus einer Arbeiterfamilie, die Eltern waren Anna und Johann Schiffler. 1946 heiratete der Jubilar seine Ehefrau Mia. Aus dieser Ehe gingen drei Söhne hervor. Schiffler arbeitete im Gusswerk in Kitzingen als Kernmacher und als Tankwart an einer Autobahntankstelle. Außergewöhnlich war und ist sein ehrenamtliches Engagement.

Er ist Ehrenmitglied im FC-Mainstockheim, im Turnverein und bei der Arbeiterwohlfahrt.

Außerdem gehört er dem Musikverein Bibergau, der SPD, den Kriegerkameraden und dem Angelsportverein Dettelbach an. Bis vor wenigen Jahren spielte der lange Jahre aktive Sänger in der Hauskapelle der Sangesfreunde mit. Sucht man ihn im Ort, so findet man ihn täglich in seinem Garten am Main. Er ist bei jedem Fußballspiel seines Vereins dabei und was die Politik angeht, ist Schiffler immer auf dem neusten Stand der Dinge.

Auch wenn die Gratulanten-Schar nicht abreißen wollte, fand das Geburtstagskind kurz Zeit, sich mit seinen Urenkeln Julian, Anna, Yannik und Luis (von links) ablichten zu lassen, auf die er besonders stolz ist.