VOLKACH

Alles Gute, Frau Cuje!

Gertrud Cuje aus Volkach feierte im Seniorenheim des Arbeiter-Samariter-Bundes ihren 85. Geburtstag. Neben Pflegepersonal und Heimleitung gratulierten der rüstigen Seniorin die Kinder Peter und Siegfried mit Familien, zwei Enkel und Urenkelin Marie.
Artikel drucken Artikel einbetten
Namen & Notizen

Gertrud Cuje aus Volkach feierte im Seniorenheim des Arbeiter-Samariter-Bundes ihren 85. Geburtstag. Neben Pflegepersonal und Heimleitung gratulierten der rüstigen Seniorin die Kinder Peter und Siegfried mit Familien, zwei Enkel und Urenkelin Marie. Die Glückwünsche der Stadt Volkach überbrachte stellvertretender Bürgermeister Reinhold Reichl.

Die Jubilarin wurde am 4. September 1928 als Tochter des Glasschmelzers Willi Alfred Beilig und dessen Ehefrau Elsa Maria in Weißwasser (Oberlausitz) geboren. Mit einem Bruder wuchs sie auf. Nach der Schulzeit verdiente sie ihren Lebensunterhalt als Bürokauffrau in einem Großhandel für Tabakwaren. Während des Zweiten Weltkrieges arbeitete sie in einer Munitionsfabrik.

In Aachen heiratete sie 1951 den Automechaniker Dominikos Cuje und schlug dort auch ihr Domizil auf. Seit 20 Jahren ist Gertrud Cuje verwitwet. Im Altenheim an der Mainschleife fühlt sie sich recht wohl. Sie macht sich gerne nützlich, hilft beim Tische decken und schenkt ihren Mitbewohnern Kaffee ein.

Oft sitzt sie an schönen Tagen auch auf der Terrasse. Ansonsten liest sie die Tageszeitung und nimmt interessiert am Weltgeschehen teil. Gerne hört sie auch Volksmusik und Operettenmelodien.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.