Nach über 30-jähriger Bereitschaftsleitertätigkeit hat Christian Müller sein Amt an der Spitze der Sanitätsbereitschaft Mainstockheim/Buchbrunn zur Verfügung gestellt. Die Mitglieder wählten Alfred Schnabel zum neuen „Chef“.

Zur Stellvertreterin wurde Andrea Finger bestimmt. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, kümmert sich Christian Müller weiter um die Gerätschaften. Alfred Schnabel bedankte sich Christian Müller für sein langjähriges Engagement.

Das begann 1981, als Müller den Posten von Peter Emsberger übernahm. Seitdem haben sich die Aktivitäten erweitert. Neben den sanitätsdienstlichen Aufgaben wie dem Absichern der Weinfeste ist im Jahr 2007 eine neue Aufgabe dazugekommen. Die Bereitschaft Mainstockheim/Buchbrunn nimmt seitdem Betreuungsaufgaben wahr. Sie ist als Unterstützung in die Schnelleinsatzgruppe Betreuung der Sanitätsbereitschaft II Kitzingen eingegliedert. So konnte die Eigenständigkeit erhalten bleiben.

Zudem ist der Fachdienst Notfallnachsorge angegliedert. Die Bereitschaftsmitglieder sind als Kriseninterventionsberater für betroffene Menschen nach belastenden Ereignissen eingesetzt. Die Einsätze erstrecken sich vorwiegend auf die Unterstützung der Polizei beim Überbringen von Todesnachrichten, bei Verkehrsunfällen mit Todesfolge oder erfolglosen Reanimationen. Zusätzlich stehen sie für ihre Kameraden als Ansprechpartner zur Verfügung, so die Mitteilung.