VOLKACH

Alexandra ist die Lesekönigin

Beim Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels traten in der Mittelschule in Volkach die besten Leser der 6. Klassen an, um ihren Schulsieger zu ermitteln. Den Vorlesewettbewerb gibt es bereits seit 1959. Es ist einer der größten Schülerwettbewerbe in Deutschland.
Artikel drucken Artikel einbetten
Alexandra ist die Lesekönigin
(rt) Beim Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels traten in der Mittelschule in Volkach die besten Leser der 6. Klassen an, um ihren Schulsieger zu ermitteln. Den Vorlesewettbewerb gibt es bereits seit 1959. Es ist einer der größten Schülerwettbewerbe in Deutschland. In diesem Jahr nehmen über 600 000 Schüler daran teil. Die Kandidaten, die es an der Volkacher Mittelschule in die Endrunde schafften, waren diesmal Theresa Häfner, Penelope Kieser, Alexandra Schmitt und Nikolas Zaps. In der Jury waren in der Schul-Endrunde der Schülersprecher Marco Leibold, Klassenleiter Axel Schöner, die Lehrerin Angelika Gerhard, die die Gesamtorganisation übernommen hatte, Eva Kiesel von der „Bücherblume“ in Volkach, der Elternbeiratsvorsitzende Martina Seifert und Konrektorin Charlotte Erk. Alexandra Schmitt überzeugte mit ihrem Vortrag so, dass sie zur Siegerin gewählt wurde. Schulleiter Rainer Dotterweich überreichte ihr die Urkunde. Sie wird die Volkacher Schule auf Landkreisebene vertreten. Die Klassensieger durften sich als Belohnung Bücher aussuchen. Im Bild (hinten von links) Penelope Kieser, Nikolas Zaps, Rektor Rainer Dotterweich und Theresa Häfner sowie (vorne) die Siegerin Alexandra Schmitt. Foto: Foto: BIRGIT HÜMMER
Beim Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels traten in der Mittelschule in Volkach die besten Leser der 6. Klassen an, um ihren Schulsieger zu ermitteln. Den Vorlesewettbewerb gibt es bereits seit 1959. Es ist einer der größten Schülerwettbewerbe in Deutschland. In diesem Jahr nehmen über 600 000 Schüler daran teil. Die Kandidaten, die es an der Volkacher Mittelschule in die Endrunde schafften, waren diesmal Theresa Häfner, Penelope Kieser, Alexandra Schmitt und Nikolas Zaps. In der Jury waren in der Schul-Endrunde der Schülersprecher Marco Leibold, Klassenleiter Axel Schöner, die Lehrerin Angelika Gerhard, die die Gesamtorganisation übernommen hatte, Eva Kiesel von der „Bücherblume“ in Volkach, der Elternbeiratsvorsitzende Martina Seifert und Konrektorin Charlotte Erk. Alexandra Schmitt überzeugte mit ihrem Vortrag so, dass sie zur Siegerin gewählt wurde. Schulleiter Rainer Dotterweich überreichte ihr die Urkunde. Sie wird die Volkacher Schule auf Landkreisebene vertreten. Die Klassensieger durften sich als Belohnung Bücher aussuchen. Im Bild (hinten von links) Penelope Kieser, Nikolas Zaps, Rektor Rainer Dotterweich und Theresa Häfner sowie (vorne) die Siegerin Alexandra Schmitt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.