FRANKENWINHEIM

Abschluss vor vier Jahrzehnten – Hauswirtschafterinnen blicken zurück

Vor 40 Jahren durften 39 Schülerinnen ihren erfolgreichen Abschluss in der Berufsfachschule für Hauswirtschaft feiern, jetzt wurde gemeinsam beim Klassentreffen zurückgeblickt. Damals war im Kloster Maria Schnee in Lülsfeld die staatlich anerkannten Berufsfachschule für Hauswirtschaft beheimatet, wo die damals jungen Frauen ihr Rüstzeug für ein erfolgreiches Schaffen und Wirken rund um die Hauswirtschaft vermittelt bekamen. Zwei Mitschülerinnen des Abschlussjahrgangs 1977/78 sind bereits verstorben. Eine besondere Freude war es den Schülerinnen von damals, dass ihre damalige Hauswirtschaftslehrerin Schwestern Anthima Johanni zur Feier nach Frankenwinheim gekommen war. Zur Erinnerung an die erfolgreiche Schulzeit vor 40 Jahren, stellte sich der Hauswirtschaftsjahrgang der mittlerweile örtlich in der Region von Haßfurt, Rhön, Steigerwald bis zum Spessart verteilt ist, zum Gruppenfoto auf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach 40 Jahren trafen sich diese Schülerinnen zum Klassentreffen vor dem Portal der Frankenwinheimer Kirche mit der damaligen Lehrerin Schwester Anthima Johanni. Foto: Foto: Dominik Berthel

Vor 40 Jahren durften 39 Schülerinnen ihren erfolgreichen Abschluss in der Berufsfachschule für Hauswirtschaft feiern, jetzt wurde gemeinsam beim Klassentreffen zurückgeblickt. Damals war im Kloster Maria Schnee in Lülsfeld die staatlich anerkannten Berufsfachschule für Hauswirtschaft beheimatet, wo die damals jungen Frauen ihr Rüstzeug für ein erfolgreiches Schaffen und Wirken rund um die Hauswirtschaft vermittelt bekamen. Zwei Mitschülerinnen des Abschlussjahrgangs 1977/78 sind bereits verstorben. Eine besondere Freude war es den Schülerinnen von damals, dass ihre damalige Hauswirtschaftslehrerin Schwestern Anthima Johanni zur Feier nach Frankenwinheim gekommen war. Zur Erinnerung an die erfolgreiche Schulzeit vor 40 Jahren, stellte sich der Hauswirtschaftsjahrgang der mittlerweile örtlich in der Region von Haßfurt, Rhön, Steigerwald bis zum Spessart verteilt ist, zum Gruppenfoto auf.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.