MARKTBREIT

Abgegrenzte Badebucht lädt zum Planschen ein

Im fünften Teil der Sommerserie „Baden am Main“ besuchen wir der Badestelle in Marktbreit. Sie bietet Extras fürs Picknicken und fürs Volleyballspielen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Abkühlung für alle Altersgruppen verspricht der Main bei Marktbreit. Hilfreich ist die klare Abtrennung des geschützten Bereichs zum Main. Foto: Foto: Max Schäfer

Wer in Marktbreit Abkühlung sucht, wird an der Marktstefter Straße zwischen dem Sportplatz und der Pizzeria fündig. Die halbkreisförmige Badestelle am Main ist in die große Liegewiese integriert. Die Wiese verläuft flach zum Wasser hin. Der Untergrund kurz vor dem Ufer besteht dann aus Kies.

50 Meter lang und 25 Meter breit

Die ungefähr 50 Meter lange und 25 Meter breite Badebucht ist durch eine Reihe von kleinen, miteinander verbundenen Bojen vom Main abgegrenzt. Außerdem gibt es einen kleinen Steinwall zwischen Bucht und Main. Badegäste innerhalb des abgegrenzten Bereichs sind also vor der Strömung geschützt. Das Wasser in der Bucht ist flach und es gibt kein größeres Gefälle.

Kinder freuen sich über den geschützten Bereich und die geringe Wasserhöhe in der Badebucht. Sie können im niedrigen Wasser planschen oder in Ruhe erste Schwimmversuche starten. In der Bucht gibt es aber Wasserpflanzen, die beim Schwimmen stören können. Neben der Bucht befindet sich ein weiterer Zugang zum Main. Dort führt sogar eine Treppe zum Wasser. An dieser Stelle ist der Main etwas mehr als einen Meter tief und eignet sich daher für erfahrene Schwimmer. Es gilt allerdings, vorsichtig zu sein, da man sich an dieser Stelle unmittelbar neben der Fahrrinne befindet.

Beachvolleyball-Feld lädt ein

Die Bucht ist ideal für Ballspiele. Wer in Marktbreit Volleyball spielen möchte, findet dort ein Beachvolleyballfeld. Auch ein Spielplatz ist vorhanden. Auch gut: Besucher können sich in einer Umkleidekabine vor Ort umziehen.

Die große Liegewiese um die Bucht lädt zum Sonnenbaden ein. Bei den heißen Temperaturen und der trockenen Wiese sollte man allerdings eine Decke oder einen Campingstuhl mitbringen. Ein Sonnenschutz ist ebenso ratsam. Es stehen zwar Bäume auf dem Gelände, allerdings ist die Anzahl der Schattenplätze begrenzt. Es gibt außerdem drei Tische mit Bänken, die sich für einen kleinen Imbiss eignen. Die Badestelle hat keinen Kiosk, aber in unmittelbarer Nähe befindet sich eine Pizzeria. Diese hat unter der Woche abends geöffnet. Besucher können die öffentlichen Toiletten im Erdgeschoss der Pizzeria nutzen. Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden, allerdings verläuft in der Nähe auch die Marktstefter Straße.

In unserer Badeserie haben wir bereits die Badestellen in Sulzfeld , Nordheim , Albertshofen und Marktsteft besucht.

Auf dieser Übersichtskarte finden Sie eine Auswahl an Badestellen entlang des Mains:

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren