NORDHEIM

868 Stunden ehrenamtlicher Dienst

Rot-Kreuz-Bereitschaft Nordheim ehrte treue Mitglieder
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrung beim Roten Kreuz in Nordheim: Im Blickpunkt des Abends standen (von links): stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter Andreas Barber, Steffen Glaser, Marco Kurzwart, Matthias Zang und Bereitschaftsleiter Karl Patzelt. Foto: Foto: Franz Josef Schmitt

Karl Patzelt, Leiter der Rot-Kreuz-Bereitschaft Nordheim, erläuterte in seinem Jahresbericht Ausbildungen, Einsätze und die wöchentlichen Treffen. Bei den größeren Veranstaltungen wurde die Bereitschaft durch die Feuerwehr und die Bereitschaft Volkach unterstützt, erfuhren die Anwesenden in der Hauptversammlung.

Neue Helfer-Schutzausrüstung wurden im vergangenen Jahr nur zum Teil angeschafft, da die finanziellen Mittel nicht ausgereicht haben. Insgesamt haben die Nordheimer Helfern 868 Einsatzstunden geleistet und 128 Hilfeleistungen erbracht. Dank wurde Alfons Sauer ausgesprochen, der als Sanitäter die Vierzehnheiligenwallfahrt begleitete.

Schriftführer Steffen Glaser gab zusätzliche Infos aus dem Protokollbuch.

Stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter Andreas Barber überbrachte besondere Glückwünsche für die zu ehrenden Helfer, so die Mitteilung der Rot-Kreuz-Bereitschaft. Für 20 Jahre beim BRK wurden Steffen Glaser, Marko Kurzwart und Matthias Zang ausezeichnet.

Bürgermeister Guido Braun dankte für das ehrenamtliche Engagement für die Gemeinde, da sonst so manche Veranstaltung nicht so einfach möglich wäre. Für die Beschaffung der Helferschutzbekleidung sagte er Unterstützung der Gemeinde zu.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.