Als ein 80-jähriger Mann am Freitag gegen 13.40 Uhr mit seinem VW aus seiner Garage in Hohenfeld herausfahren wollte, verwechselte er anscheinend das Gas- mit dem Bremspedal. Oder, so schreibt die Polizei, er gab zu viel Gas, so dass der Wagen nach vorne schnellte, das hölzerne Hoftor durchbrach und erst im gusseisernen Tor des gegenüberliegenden Nachbarn zum Stehen kam.

Der VW-Fahrer wurde mit Prellungen und Verdacht auf Brustverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Schaden: rund 12 000 EUR.